Highmountain-Bar-B-Crew

Food Blog

Französischer Chorizo & Egg Burger

Französische Chorizo & Egg Burger

Ein Frühstücks-Burger der Extraklasse …

Vor längerer Zeit haben wir bei unserem Freund Markus von 0815BBQ (ganz liebe Grüße an der Stelle) einen Beitrag/Video gesehen wo aus Croissant-Teig Buns gebacken wurden.

Von dieser Grundidee waren wir so begeistert, dass wir eine abgewandelte Version dessen Kreiert haben.

Da man Croissants eigentlich immer mit einem schönen Frühstück in Verbindung bringt, dachten wir, wir machen einen Breakfast-Burger daraus, mit allem was dazu gehört. Mit einer würzigen Chorizo / Eiern und frischen Kräutern. Das Ergebnis ist ein geschmacklicher Knaller.

Die Croissant Buns sind, von außen schön knusprig und im inneren super fluffig. Die ausgelassenen Chorizos, die schön würzig/kräftig und knusprig sind, passen hervorragend in Kombination mit dem Ei, den frischen Kräutern und dem Carolina Mustard Rub, der eine leichte Senf Note einbringt. Abgerundet wird das ganze mit der geschmacklich super leckeren Dollisauce.

Alles in allem eine absolut gelungene Kombination,die in allen Bereichen super stimmig und sehr zu empfehlen ist.

Das solltet ihr auf jeden Fall mal nachmachen und probieren.

Zutaten:

  • 1 Rolle "Knack und Back" Croissant-Teig
  • 2 Chorizo's
  • 4 Eier
  • ca. 2 El frischen Schnittlauch
  • 1 1/2 EL Don Marcos Carolina Mustard - Dollisauce
  • 4 Salat Blätter - Sesam


Zubereitung:


Als erstes den Grill auf indirekte Hitze (180/200 Grad) vorbereiten. Dabei einen Pizzastein mit in die Indirekte Zone legen und erhitzen lassen.
In der Zwischenzeit den Croissant-Teig in 4 gleichgroße Teile portionieren, mit der Hand etwas flach drücken. 1 Ei trennen und das Eigelb verrühren. Damit die 4 Teiglinge bestreichen und mit etwas Sesam bestreuen.
Wenn der Grill die Temperatur erreicht hat auf den Pizzastein ein Stück Backpapier legen und die Teiglinge für ca. 12-15 min. Backen.
In der Zwischenzeit die Chorizo's in kleine Würfelchen schneiden, den Schnittlauch in, feine Ringe schneiden, den Salat waschen und 4 Blätter davon beiseitelegen.
Wenn die Buns fertig gebacken sind, sie vom Grill nehmen und auskühlen lassen.
Denn Grill jetzt auf direkte Hitze (200-220 Grad) vorbereiten und eine Gusseisen-Pfanne darauf erhitzen.
Wenn die Pfanne gut heiß ist, die Chorizo Würfelchen darin anbraten. Wenn die Chorizo's schön kross sind und sich das Fett in der Pfanne gebildet hat, die restlichen 3 Eier dazu geben, mit dem Rub würzen, denn Schnittlauch dazu geben und alles unter Rühren anbraten.

Jetzt geht es ans zusammenbauen: Dazu die ausgekühlten Buns aufschneiden, etwas Dollisauce auf den Boden und den Deckel geben, auf das Unterteil ein Salatblatt legen, darauf etwas von der Chorizo-Egg Mischung verteilen, Deckel aufsetzen, mit einem Spieß Fixieren und servieren. 

Griechische Hackbällchen Pfanne

Wir stehen ja total auf solche Gerichte, zum einen reicht hierbei eine einzige Pfanne zur Zubereitung völlig aus, (in unserem Fall die Fp25) , zum andern ist es immer wieder Klasse was sich am Ende für eine Geschmackskombination daraus zusammensetzt. Denn man probiert nicht die einzelnen Bestandteile, sondern das große ganze am Ende.

So auch bei diesem Rezept.

Die Peperoni die Oliven und das frische Gemüse in Kombination mit der Milch/Joghurt Mischung und dazu noch ein paar schöne Griechisch Gewürzten Hackbällchen mit Feta Füllung einfach Spitze ...,
dazu als Beilage ein frisches Stück Baguette,...sensationell,

Das solltet ihr unbedingt mal probieren, es Lohnt sich

Zutaten:

  • 300g gem. Hackfleisch
  • 2 El. schwarze Oliven
  • 1/2 Feta
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 1/2 rote Paprika
  • 1/2 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 200 ml Milch
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 200g griechischer Joghurt
  • 2 eingelegte Peperoni
  • Öl
  • 1-2 El. Smoking Zeus von Ankerkraut


Zubereitung:

Denn Grill auf direkte/indirekte Hitze 180/220 Grad vorbereiten.

In der Zwischenzeit das Hackfleisch mit dem Rub würzen, gut verkneten und anschließend die Masse in 6 gleichgroße Bällchen (a 50g) Formen.

Als nächstes vom Feta 6 Würfelchen (ca. 1x1cm) schneiden. in die Hackbällchen eine Mulde drücken, den Feta hinein legen und vorsichtig zusammenrollen, so das am Ende die Kugel gut verschlossen ist.

Jetzt das Gemüse waschen, die Paprika halbieren 1 hälfte entkernen, und in Mundgerechte Stücke schneiden, die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden, die Zucchini in Scheiben schneiden, die Zwiebel schälen und in grobe Stücke schneiden, den Knoblauch schälen, fein hacken, die Peperoni in Ringe schneiden die Oliven auf ein Küchentuch geben und etwas abtupfen.

Zum Schluss die Milch mit dem Joghurt in eine Schüssel geben und gut miteinander vermischen.

Wenn der Grill aufgeheizt ist, die Feuerpfanne auf die direkte Hitze stellen und etwas Öl erhitzen. wenn die Pfanne heiß ist, die Hackbällchen hinein geben und von allen Seiten scharf anbraten. Nach dem anbraten die Hackbällchen heraus nehmen und das gesamte Gemüse hinein geben und scharf anbraten.

Wenn das Gemüse angebraten ist, die Hackbällchen wieder dazu geben und mit der Milch/Joghurt Mischung übergießen, jetzt den restlichen Feta darüber bröseln und die Pfanne in den indirekten Bereich Stellen.

Das ganze für 25-30 min indirekt Garen und anschließend Servieren.

Grillkartoffel Elsässer Art

Ein schönes und vor allem super leckeres Gericht, das ihr zu allerlei vom Grill verwenden könnt. Ob zu Fleisch, Fisch oder Geflügel.

Der angeröstete Speck, mit den Zwiebeln, gibt der an sich eher lauen Kartoffel ordentlich Geschmack. Die Lauchzwiebel sorgt für eine schöne schärfe, das in Kombination mit Creme Fraiche und dem Quark, LECKER 

Wer Flammkuchen mag, wird diese Füllung lieben.

Zutaten:

  • 5 Kartoffeln
  • 3 El Cremefraiche
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 El Speißequark
  • 125g Bacon gewürfelt
  • 1 Lauchzwiebel
  • 1 zehe Knoblauch
  • Salz/Pfeffer/Muskat
  • 80g Cheddar
  • Öl


Zubereitung:

Denn Grill auf indirekte Hitze 180/200 Grad vorbereiten.

Wenn der Grill aufgeheizt ist, die Kartoffeln für ca. 60 min. im indirekten Bereich unter mehrmaligem wenden Garen.

In der Zwischenzeit, die Zwiebel schälen halbieren und in kleine Würfel schneiden, den Knoblauch schälen und fein hacken, den Cheddar (wenn er am Stück ist) reiben, ansonsten in kleine Würfelchen schneiden, die Lauchzwiebel waschen, und in feine Ringe schneiden.

Anschließend eine Pfanne erhitzen, etwas Öl hinein geben und die Zwiebeln und den Bacon etwas anrösten.

Die Kartoffeln vom Grill nehmen wenn sie Gar sind und etwas Abkühlen lassen.

Nach dem Abkühlen die Kartoffeln halbieren und vorsichtig aushöhlen, die ausgelöste Kartoffelmasse in eine Schüssel geben, die Lauchzwiebeln, Creme fraiche Speisequark und die Bacon/Zwiebelmasse dazu geben und gut verkneten. Mit Salz/Pfeffer und Muskat würzen und abschmecken.

Danach die Kartoffelhälften mit der Masse füllen und etwas andrücken.

Zum Schluss denn Cheddar darüber verteilen und die Kartoffelhälften nochmal zum Überbacken für 10-15 min. indirekt auf den Grill legen.

Anschließend heiß Servieren.



Egg & Bean Breakfast Pfanne

Ein sensationelles "All-in-one" Rezept mit allen Zutaten, die zu einem schönen Frühstück dazu gehören.

durch die Baked Beans, und dem Käse, ein richtig leckeres und sättigendes Gericht. Genau das richtige um gut gestärkt in den Tag zu Starten.

Zutaten:

  • 300g gem. Hackfleisch
  • 100g geriebener Käse (Cheddar/Mozzarella)
  • 1 Schalotte
  • 1 1/2 EL Beef Booster von Ankerkraut
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Dose Baked Beans
  • 3 Eier- etwas Öl
  • 150g Bacon
  • 3 Scheiben Toastbrot


Zubereitung:

Zuerst den Grill auf 160/180 Grad direkte und indirekte Hitze vorbereiten.

In der Zwischenzeit die Schalotte schälen und fein würfeln, denn Knoblauch schälen und fein hacken, denn Bacon in Streifen und anschließend in kleine Würfelchen schneiden.

eine Feuerpfanne auf die direkte Hitze stellen und den Bacon darin auslassen.

Wenn der Bacon zerlassen ist, die Schalotten und den Knoblauch dazu geben und etwas mit andünsten.

Wenn die Zwiebeln leicht glasig sind, das Hackfleisch dazu geben, mit dem Beef Booster würzen und anschließend krümelig braten.

Wenn das Hackfleisch angebraten ist, die Baked Beans dazu geben und alles gut verrühren.

Jetzt die Masse gleichmäßig in der Pfanne verteilen und 3 Mulden in die Masse drücken.

In die Mulden die Eier geben und den Käse rundherum verteilen.

Anschließend die Pfanne in den indirekte Bereich stellen und für 15-20 min garen.

Wenn die Eier gestockt sind und der Käse schön geschmolzen ist, die Toastscheiben kurz auf der direkten Hitze aufknuspern und alles zusammen heiß servieren.

Bolognese Eintopf mit Weißbrot Croutons

Ein schönes Rezept, das sich hervorragend für eure nächste Party eignet.

Einfach in der Zubereitung, und Geschmacklich eine richtig gelungene, runde Sache, wer Spaghetti Bolognese mag, wird diesen Eintopf lieben. 

- würzig
- aromatisch
- und einfach super lecker,

Die Croutons sind eine schöne alternative zu einem Stück Baguette, schön aromatisiert durch das rösten in der zerlassenen Butter, sorgen sie für den gewissen Crunch.
Als Topping auf dem Eintopf ideal.

das schöne ist, ihr könnt den Eintopf auch super einen Tag vorher zubereiten und ihn am nächsten Tag einfach aufwärmen. Somit steht einer Stressfreien Feier nichts mehr im Wege.

Wichtig zu beachten, wenn ihr den Eintopf einen Tag vorher schon Kocht:

Nehmt ihn Übernacht aus dem Dutch Oven, da dieser sonst das Rosten anfangen kann, bzw. es besteht das
Risiko das am Ende alles etwas Metallisch schmeckt. Einfach nach erkalten umfüllen, und am nächsten Tag alles wieder in den Dutch Oven geben, Kohlen durchglühen und erhitzen

Zutaten:

  • 1kg gem. Hackfleisch
  • 200g Karotten
  • 4 EL Tomatenmark
  • 1 Zwiebel
  • 1 L Fleischbrühe
  • 150g Bacon
  • 6 Scheiben Toastbrot
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1/4 Butter
  • Öl
  • Don Marcos Wonder Green  
  • 1 Dose gestückelte Tomaten


Zubereitung:

Als erstes, einen AZK mit ca. 20-30 Kohlen durchglühen.

In der Zwischenzeit die Karotten schälen und fein Würfeln, denn Bacon in Streifen schneiden und klein Würfeln, die Zwiebel schälen und fein Würfeln, denn Knoblauch schälen und fein hacken.

bei dem Toastbrot die Rinde entfernen und anschließend die Scheiben in ca. 1x1 cm Würfelchen schneiden.

Wenn die Kohlen durchgeglüht sind ca. 20 Stück unter den Dutch Oven geben und ihn erhitzen lassen, etwas Öl hinein geben und den Bacon auslassen.

Wenn der Bacon zerlassen ist, die Karotten, die Zwiebeln und den Knoblauch anschwitzen. Anschließend das Tomatenmark und den BBQ-Rub dazu geben und etwas mit anrösten.

Wenn das Tomatenmark angeröstet ist, das Hackfleisch dazu geben und gut anbraten. Wenn das Hackfleisch krümelig gebraten ist, die Tomaten und die Fleischbrühe darüber gießen, alles gut miteinander verrühren

und bei geschlossenem Deckel ca. 20 min. Köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die anderen 10 Kohlen ausbreiten und eine Feuerpfanne darauf platzieren, die Butter in der Pfanne auslassen und die Toastwürfel darin langsam anbraten, gelegentlich wenden damit sie nicht verbrennen.

Wenn der Bolognese-Eintopf fertig ist, mit den Croutons Servieren.

Süßkartoffel mit Hackfleisch Gemüse Füllung und Guacamole Topping

Ein super leckeres Gericht, das hervorragend in die nasskalte Jahreszeit passt.

Ein schönes Zusammenspiel der einzelnen Komponenten.

Die leichte süße der Süßkartoffel,  die kräftig, würzige Hackfleisch-Gemüse Füllung und die schön milde, frische Guacamole

alles zusammen ergibt ein Geschmackserlebnis das ihr auf jeden Fall mal probieren solltet.

Zutaten:

  • 2 Süßkartoffeln
  • 1 Avocado
  • 200g gem. Hackfleisch
  • 2 Schalotten
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Limette
  • 1 Tomate
  • 1 getrocknete Chili
  • 100 ml passierte Tomaten
  • etwas Öl
  • 1 rote Paprika
  •  1 1/2 EL. Don Marcos Pigwing


Zubereitung:


Denn Grill auf indirekte Hitze (180/200 Grad) vorbereiten.

Die Süßkartoffeln etwas abwaschen und anschließend ungeschält mit einer Gabel rundherum anstechen.

Wenn der Grill aufgeheizt ist, die Süßkartoffeln für 40-45 min. im indirekten Bereich Garen.

In der Zwischenzeit die Guacamole vorbereiten:

Dazu die Avocado halbieren, denn Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel auslösen und in eine Schüssel geben. Eine Schalotte schälen, fein Würfeln und mit zu der Avocado geben.

die Limette halbieren und den Saft über die Avocado pressen. Alles miteinander vermischen,bis eine cremige Masse entsteht.

als nächstes die Paprika halbieren, entkernen, waschen und in Mundgerechte Stücke schneiden. Die Tomate waschen halbieren und in kleine Stücke schneiden.

Den Knoblauch und die zweite Schalotte schälen und fein Würfeln, die Chili halbieren die Kerne entfernen und fein hacken.

Eine Feuerpfanne auf dem Seitenkocher erhitzen, etwas Öl in die Pfanne geben, das Hackfleisch anbraten und mit dem Pigwing Rub würzen.

Wenn das Hackfleisch krümelig ist, den Knoblauch und die Zwiebeln dazu geben und leicht andünsten, anschließend die Tomaten und die Paprika dazu geben und alles gut miteinander verrühren.

Die passierten Tomaten dazu geben und alles im Grill indirekt für 10 min köcheln lassen.

Wenn die Süßkartoffeln weich sind, einmal in der Mitte einschneiden, etwas von der Hackfleisch-Gemüse Masse einfüllen, mit der Guacamole toppen und Servieren.

Weißes Chili con Carne

Super einfach in der Zubereitung, und unglaublich lecker.

Wie auch schon in anderen Rezepten lassen wir auch hier, die Zutaten sprechen, mit ihrer eigenen Aromatik.

Gewürzt wurde lediglich mit dem Africa Desert Dust von Ankerkraut, der hervorragend dazu passt.
Die leichte Note von Kreuzkümmel, Koriander und Piment passen super in dieses Rezept, und Sorgen für einen Außergewöhnlichen Geschmack,
der sich aber wunderbar einordnet und die Paprika, die leichte Knoblauch Note und die anderen Zutaten nicht Überdeckt.

Die Chilis sorgen für die nötige scharfe und die Sahne Rundet den Geschmack perfekt ab.

Alles in allem eine sehr schöne Kombination, die ihr auf jeden Fall mal probieren solltet.

Eine sehr schöne Alternative zu einem klassischen Chili con Carne.

Zutaten:

  • 1 Dose weiße Bohnen
  • 1/2 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 gelbe Paprika
  • 2-3 getrocknete Chilis
  • 1 rote Paprika
  • 600g gem. Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 250 ml Sahne
  • 1 Dose Mais
  • 500 ml Gemüsebrühe/Fleischbrühe
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2,5 El. Africa Desert Dust von Ankerkraut
  • Öl


Zubereitung:

Als erstes einen halben Anzündkamin Kohlen (15-20 Stück) durchglühen.

In der Zwischenzeit die Paprika halbieren, das Kerngehäuse entfernen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden, die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken, die Lauchzwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden, die Bohnen und den Mais in ein Sieb geben und mit klarem Wasser gut abspülen und die getrockneten Chilis (mit Kernen) in feine Ringe schneiden.

Wenn die Kohlen durchgeglüht sind, die Kohlen ausbreiten und den Dutch Oven darauf platzieren. Wenn der Dutch Oven heiß ist etwas Öl hinein geben und das

Hackfleisch scharf anbraten.

Wenn das Hackfleisch angebraten ist, die Zwiebel den Knoblauch und die Chili dazu geben und etwas mit anrösten.

Als nächstes das restliche Gemüse, den Mais und die Bohnen dazu geben und verrühren.

Zum Schluss die Brühe und die Sahne dazu geben, alles verrühren und bei geschlossenem Deckel ca. 25-30 min. Köcheln lassen.

Anschließend heiß Servieren.

Hanging Tender mit gebuttertem Grillgemüse und Feta

Getreu nach dem Motto " From Nose to Tail" gibt es heute kein Ribeye, Filet oder Porterhouse sondern ein eher Rares Stück des Rindes, das es aber auf keinen Fall zu vernachlässigen gilt.

neben dem Flanksteak, eines unserer absoluten Favoriten auf dem Grill.
Denn der Geschmack dieses Teilstückes ist phänomenal.

passend dazu gibt es eine leckere Beilage die Geschmacklich hervorragend dazu passt.

Der Nierenzapfen, (franz. Onglet /US. Hanging-Tender) sitzt im Bauchbereich, der Bauchhöhle des Rindes. Genauer ist es der Stützmuskel des Zwerchfells

der Muskel an sich hat eine sehr schöne Intramuskuläre Fettausprägung und sorgt somit für einen intensiven Eigengeschmack.

Die Konsistenz und der Biss dieses Teilstücks erinnert an ein schönes Steak, zart und saftig, aber mit einem intensiven Fleischaroma das ein Stück weit (auf Grund der Lage) an Innereien erinnert. Das Hanging-Tender fällt in die Kategorie "Primecuts" ein Stück das sehr Rar ist, denn dieses gibt es nur 1x pro Tier.

Das Stück im ganzem ähnelt einem T, im Mittelteil verläuft eine Sehne die es vor dem Grillen zu entfernen gilt. Beim Grillen und anschließendem Tranchieren gilt es zu beachten, dass die Fasern quer zur Mittelsehne verlaufen und nicht längs. Vor der Zubereitung das Steak ca. eine halbe Stunde-Stunde aus dem Kühlschrank nehmen, damit es Zimmertemperatur annehmen kann. Anschließend von beiden Seiten ca. 2 Min. scharf angrillen und im indirekten Bereich bis auf die Gewünschte KT. ziehen lassen.

Die ideale Kerntemperatur beträgt 53-55 Grad (medium Rare) denn bei dieser Garstufe kommen die Aromen intensiv zur Geltung.

Nach dem Tranchieren leicht Salzen und gegebenenfalls Pfeffern und servieren.

Schaut mal bei eurem Metzger des Vertrauens vorbei, fragt ob er dieses Stück für euch hat, und probiert diese Kombination unbedingt mal aus, noch ein schönes, frisches Stück Baguette dazu, mehr brauch es nicht.

Zutaten:

  • 1 Onglet (Nierenzapfen)
  • 1 gelbe Paprika
  • 40g Butter
  • 1/2 rote Paprika
  • 1 EL Don Marcos Wondergreen
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Fetakäse
  • 4 Champignons
  • 1 TL Don Marcos Schafskäse
  • 1/2 Zucchini
  • etwas Öl
  • Salz/Pfeffer


Zubereitung:

Als erstes den Grill auf direkte/indirekte Hitze (180-200 Grad) vorbereiten.

Während der Grill aufheizt, das Gemüse waschen, die Paprika entkernen und in Streifen, die Zwiebel schälen und in Ringe und die Champignons und die Zucchini in Scheiben schneiden.

Wenn das Gemüse vorbereitet ist, eine Feuerpfanne auf der direkten Hitze platzieren, etwas Öl in die Pfanne geben und mit erhitzen lassen.

Wenn die Pfanne heiß ist, das komplette Gemüse scharf anbraten, mit dem Wondergreen Rub würzen und verrühren, anschließend die Pfanne in den indirekten Bereich ziehen.

Als nächstes die Butterflocken über dem Gemüse verteilen, den Schafskäse am Stück oder in Scheiben auf dem Gemüse platzieren und mit dem Schafskäsegewürz bestreuen.

Das Gemüse im indirekten Bereich für ca. 15-20 min. Garen.

In der Zwischenzeit das Onglet auf der direkten Hitze scharf von allen Seiten angrillen. Anschließend das Onglet über dem Gemüse platzieren, so dass herabtropfendes Fett direkt ins Gemüse tropfen kann.

Das Onglet bis zu einer KT von 54/55 Grad (Medium Rare) ziehen lassen.

Nach Erreichen der KT das Onglet tranchieren, mit Salz und Pfeffer würzen und zusammen mit dem Gemüse servieren.

Pork Lollies

Ein Farbenfrohes Gericht, das wunderbar in diese graue, kalte, Jahreszeit passt, aber nicht nur das, auch auf eurer nächsten Party, oder als Silvester Essen, bieten sich die Pork Lollies hervorragend an.

Passend dazu ein Baguette, oder ein paar frisch geschwenkte Rosmarin Kartoffeln mit ein paar Salaten ... Klasse

Zutaten:

  • 1/2 Schweinenacken ( 1kg )
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • ÖL
  • 1/2 Paprika rot
  • Don Marcos PigWing BBQ-Rub
  • 1/2 Paprika gelb
  • 2 EL Don Marcos Wondergreen BBQ-Rub
  • 1/2 Paprika grün
  • 4 Holzspieße
  • 100g Cheddar


Zubereitung:

Zuerst den Nacken bis zur Mitte einschneiden, dann aufklappen, und links und rechts ebenfalls nochmal einschneiden, so das am Ende eine schön große, gleichmäßige Fläche entsteht.

Anschließend das Fleisch beidseitig mit dem PigWing Rub ordentlich Würzen.

Den Knoblauch schälen und fein hacken, die Zwiebel schälen halbieren und in feine Scheiben schneiden und die Paprika halbieren, das Kerngehäuse entfernen und in feine Streifen schneiden.

Denn Grill auf direkte/indirekte Hitze (200-220 Grad) vorbereiten. Eine Gußpfanne auf die direkte Hitze stellen und etwas Öl hinein geben.

Wenn die Pfanne erhitzt ist, das Gesamte Gemüse und den Knoblauch hinein geben, mit dem Wondergrenn BBQ-Rub würzen und alles leicht andünsten.

Wenn die Paprika anfängt weich zu werden das Gemüse von Grill nehmen. Das angegrillte Gemüse auf den aufgeklappten Nacken verteilen und den

Cheddar darüber bröseln.

Denn Nacken Fest zusammen rollen und mit den Holzspießen, in einem Abstand von ca. 3-4 cm fixieren.

Jetzt mittig zwischen den einzelnen Holzspießen 4-5 Scheiben herunterschneiden. Die Gusspfanne auf der direkten Hitze platzieren und aufheizen lassen.
Wenn die Pfanne heiß ist, die Lollies von beiden Seiten scharf anbraten.

Die Pfanne nach dem anbraten in den indirekten Bereich stellen und die Pork Lollies bei 180-200 Grad für ca. 20min Garen lassen.

Carolina Egg Sandwich

Mit diesem Sandwich steht einem guten Start in den Tag nichts mehr im weg.

Super lecker, und noch dazu ganz einfach und schnell gemacht.

Zutaten:

  • 3 Scheiben Toast
  • 1 El frischer Schnittlauch
  • 3 Eier
  • prise Salz
  • 125g gewürfelten Bacon
  • Dollie Sauce
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1Tl Don Marcos Carolina Mustard BBQ-Rub
  • 1 prise Salz
  • 50g geriebener Käse
  • 2 Holzspieße


Zubereitung:


Als erstes die 3 Eier in eine Schüssel geben, anschließend den Schnittlauch, das Salz, und den BBQ-Rub zu den Eiern geben und alles miteinander verquirlen.

Den Grill auf direkte und indirekte Hitze (200-220 Grad) vorbereiten.

Eine Gusspfanne auf die direkte Hitze stellen und den gewürfelten Bacon darin auslassen. Wenn der Bacon anfängt knusprig zu werden die Zwiebeln dazu geben und glasig dünsten.

Wenn die Zwiebeln schön glasig sind, die Eiermischung darüber verteilen, und Stocken lassen.

Wenn das Ei Anfängt zu Stocken, ordentlich verrühren. Wenn die Masse eine schöne Konsistenz hat, die Pfanne vom Grill nehmen und beiseite stellen.

Als nächstes die Toastscheiben beidseitig antoasten, anschließend auf 2 Toastscheiben ordentlich von der Eiermasse geben, und darüber den geriebenen Käse verteilen.

Die belegten Toasts für 5 Minuten indirekt auf dem Grill platzieren und überbacken.

Als nächstes die Toasts vom Grill nehmen und über den geschmolzenen Käse etwas von der Dollie Sauce geben.

Jetzt geht es ans zusammenbauen: dazu die 2 Toasts aufeinander setzten und das 3te als Deckel darauf legen, mit den Spießen fixieren, und Servieren.

Kürbis Lachs Lasagne

Vor geraumer Zeit hat unser Gusseisensortiment Zuwachs bekommen in Form der K4 Kastenform von Petromax

die Form eignet sich hervorragend zum Backen von Brot, aber nicht nur das, auch Lasagne kann man wunderbar darin zubereiten, und genau das haben wir gemacht.

Passend zur Jahreszeit, gibt es eine schöne Variante mit Kürbis, eine leckere Kombination, die super saftig ist.

Der geräucherte Lachs gibt eine leicht, rauchige Note ab und sorgt mit seinem Geschmack wunderbar für die passende würze.

Schön stimmig ist der Wonder Green BBQ-Rub von Don Marcos Barbecue der hervorragend auch zu Kürbis passt.

Zutaten für die Béchamel-Sauce:

  • 50g Butter
  • 70g Mehl
  • 500ml Milch
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 priese Muskat
  • 1 Gemüsezwiebel


Zutaten:

  • 1/2 Hokkaido-Kürbis
  • Lasagneplatten
  • 200g Räucherlachs (geschnitten)
  • 100g geriebener Käse
  • Don Marcos Wonder Green BBQ-Rub


Zubereitung:

Als erstes die Béchamel-Sauce herstellen:

Dazu die Zwiebel schälen und fein Würfeln, die Butter in einem Topf zerlassen, und die Zwiebel darin glasig dünsten.

Anschließend das Mehl dazu geben anschwitzen und mit der Milch und der Gemüsebrühe unter ständigem Rühren ablöschen, mit Salz Pfeffer und Muskatnuss würzen, und alles bei schwacher Hitze 5 min. köcheln lassen.

In der Zwischenzeit 12 Kohlen durchglühen.

Den Kürbis halbieren, vierteln, schälen und anschließend in Spalten schneiden.

Die Kastenform gut ausfetten und abwechselnd Soße, Lasagneplatten, Lachs und Kürbis schichten, auf jede Lage Kürbis etwas von dem BBQ-Rub streuen. Am Ende des Schichtens, die restliche Soße darüber geben

und denn geriebenen Käse darüber verteilen.

Als nächstes den Deckel auf die Form setzen und 4 Kohlen unten und 8 Kohlen oben auf dem Deckel platzieren. Das ganze für 45-50 min. Garen. (natürlich funktioniert das auch super im Backofen bei 180 Grad.)

Gefülltes Flanksteak mit karamellisierten Balsamico-Preiselbeer-Zwiebeln und Camembert

Das Flanksteak ist mit eines unserer lieblings- Cuts, zart, aromatisch und klasse im Geschmack. 

Neben der Variante es direkt zu grillen,haben wir uns mal überlegt, was man mit so einem tollem Stück Fleisch noch so anstellen kann.

Dabei heraus gekommen ist eine gefüllte Variante, die Geschmacklich der absolute Knaller ist. 

Der kräftige Camembert, kombiniert mit der süße der Preiselbeeren, und den leicht würzigen Balsamico Zwiebeln, ergeben zusammen eine Klasse Kombination, die Geschmacksintensiv und einfach nur unglaublich lecker ist.

Trotz der kräftigen Aromen, die die Füllung abgibt, bleibt der schöne Eigengeschmack des Flanks erhalten, was bei einem gutem Stück Fleisch sehr wichtig ist, eine schöne Art das Flanksteak mal etwas anders zuzubereiten.

Zutaten:

  • 1 Flanksteak
  • 100 ml Aceto Balsamico
  • 200g Camembert
  • 2 Zwiebeln
  • 4 EL Brauner Zucker
  • Salz/Pfeffer
  • 4 rote Zwiebeln
  • 3 EL Preiselbeeren
  • Öl


Zubereitung:

Zuerst das Flanksteak parieren und anschließend der Länge nach eine Tasche einschneiden.

Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten, den Braunen Zucker dazu geben, und alles karamellisieren lassen.

Wenn der Zucker karamellisiert ist, mit dem Balsamico ablöschen und bei geringer Hitze für 10 min. einkochen lassen. Nach 10 min. die Preiselbeeren dazu geben und alles verrühren.

Die fertige Masse beiseite stellen und etwas auskühlen lassen.

Das ausgebreitete Flanksteak mit Salz und Pfeffer würzen, den Camembert in Scheiben schneiden und auf dem Flanksteak auslegen. Als nächstes die abgekühlte Masse auf dem Camembert verteilen und verstreichen.

Jetzt das Flanksteak fest zusammen Rollen und anschließend mit Küchengarn in ca. 3cm Abstand abbinden.

Wichtig ist, dass das Flanksteak mit der Faser aufgerollt wird, so dass beim späteren Aufschneiden gegen die Faser geschnitten wird.

Denn Grill auf 150-160 Grad indirekte Hitze vorbereiten und das Gefüllte Flanksteak bis zu einer KT. von 54 Grad Grillen.

Zum Schluss den Rollbraten nochmal kurz über die direkte Hitze scharf von allen Seiten Angrillen um Röstaromen zu erzeugen.

Texas Meatball Pfanne

Ein leckeres Gericht, das wunderbar in diese Jahreszeit passt, herzhaft, würzig, kräftig und deftig.

Die Kombination ist einfach klasse.

Die Chili bringt eine angenehme schärfe mit ein, der Bacon gibt eine schön würzig, leicht rauchige Note und die Sauce in Kombination mit dem Frischkäse rundet das ganze schön ab. 

Dazu noch die Paprika der Mais und die Bohnen .... ein Traum.

Passen dazu noch ein Stück Baguette oder eine Scheibe frisch aufgeschnittenes Brot, mehr braucht es nicht.

Für diejenigen die es nicht so scharf mögen, können die Chili einfach weg lassen.

Zutaten:

  • 1 Dose gestückelte Tomaten
  • 2 rote Paprika
  •  1/2 Dose weiße Bohnen
  • 500g passierte Tomaten
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 500g gem. Hackfleisch
  • 2 Chilis
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 1/2 EL Macho Muchacho BBQ-Rub von Ankerkraut
  • 3 EL Frischkäse
  • 100g Bacon
  • 300g geriebener Käse
  • 1/2 Dose Mais
  • Salz/Pfeffer


Zubereitung:

Für die Sauce, die passierten Tomaten und die gestückelten Tomaten mit dem Frischkäse in eine Schüssel geben, die Chilis in feine Ringe schneiden, mit dazu geben, und alles gut verrühren, anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Als nächstes den Knoblauch schälen und fein hacken, die Zwiebel schälen und fein Würfeln, den Bacon in grobe Würfel schneiden, die Paprika waschen, entkernen, und in Mundgerechte Stücke schneiden.

In der Zwischenzeit den Grill auf direkte Hitze (180-200 Grad) vorbereiten.

Als nächstes das Hackfleisch in eine Schüssel geben und mit dem BBQ-Rub ordentlich verkneten. Aus der Masse 6 gleichgroße Bälle "Balls" formen.

Wenn der Grill heiß ist, die Gusspfanne auf direkter Hitze platzieren und denn Bacon anbraten.

Wenn der Bacon etwas Farbe bekommen, und Fett verloren hat, die Zwiebel denn Knoblauch und die Paprika dazu geben und alles kurz mit anbraten.

Als nächstes den Mais und die Bohnen dazu geben und alles miteinander verrühren.

Denn Grill auf indirekte Hitze Umbauen, und die Pfanne mit dem Gemüse indirekt platzieren.

Als nächstes die "Meatballs" auf das Gemüse setzen, und mit der Sauce übergießen.

Zum Schluss den gerieben Käse darüber verteilen, und alles bei indirekter Hitze (180/200 Grad) für ca. 30-35 min. Garen.

Wenn der Käse verlaufen ist und anfängt knusprig zu werden, ist der ideale Moment die Texas Meatball Pfanne zu Servieren.

"Bar-B-Crew" Dogs

Die Idee dazu kam uns Spontan, abgeleitet von einem Gericht, das bei uns in der Region (Franken) sehr beliebt und bekannt ist, Bratwurst mit Kraut.

Aber da uns Bratwurst mit Kraut auf einem Brötchen irgendwie zu langweilig war, haben wir uns überlegt was man daraus noch so machen kann.
Rausgekommen sind die Bar-B-Crew Style Dogs.

Die fluffig,weiche Laugenstange, mit dem süßlich angehauchtem vollmundig schmeckendem Kraut, der würzigen Bratwurst, denn frischen Kräutern, und der Dolliesauce on Top....
ist einfach eine Klasse Kombination, die richtig, richtig Lecker schmeckt.

 

Zutaten:

  • 1 kg Sauerkraut
  • 4 El brauner Zucker
  • 250g Speck
  •  etwas Öl
  • 1 Zwiebel
  •  3-4 EL #Smoke von Ankerkraut
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Dolliesauce
  • 1 Becher Sahne
  •  5 Laugenstangen
  • 1 Becher Creme fraiche
  • 5 Bratwürste nach Wahl
  • frische Petersilie


Zubereitung:

In einem Anzündkamin ca. 15-20 Kohlen durchglühen.

In der Zwischenzeit das Sauerkraut in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abspülen. anschließend die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.

Denn Speck, so wie die Zwiebel, in kleine Würfelchen schneiden.

Wenn die Kohlen durchgeglüht sind den Dutch Oven darauf stellen und aufheizen lassen.

Etwas Öl in den Dutch Oven geben, und die Zwiebeln mit dem Speck anbraten.

Den Knoblauch dazu geben und kurz mit anrösten.

Danach den braunen Zucker darüber verteilen, und alles karamellisieren lassen, wenn der Zucker karamellisiert ist, das Sauerkraut dazu geben und alles verrühren.

Jetzt mit der Sahne und dem Creme fraiche auffüllen, und mit #Smoke Würzen.

Nochmals alles verrühren, und bei geschlossenem Deckel für ca. 1 1/2 Std. köcheln lassen. (gelegentlich umrühren)

In der Zwischenzeit die Laugenstangen aufschneiden, und die Bratwurste grillen.

Wenn das Kraut schön eingedickt ist, auf die Unterseite der Laugenstange etwas davon verteilen, eine Bratwurst darauf legen und mit etwas Dolliesauce veredeln, und mit der frisch gehackten Petersilie garnieren.

Erdbeereis mit Oreo Crunch

Sommer, Sonne, angenehme Temperaturen, da schreit es doch förmlich nach einem leckerem frischen Eis ...
und genau das gibt es heute aus dem Petromax ft. 6

Eis aus dem Dutch Oven ? geht das ?  und wie das geht.

Der Dutch Oven hat einen riesen Vorteil, er Speichert aufgrund des Gusseisens perfekt die Wärme, aber nicht nur die, wenn man ihn richtig abkühlt, speichert er auch wunderbar die Kälte und das haben wir uns heute zu nutzen gemacht, mit einem klasse Ergebnis.

Der Fruit & Dessert Rub von Ankerkraut verleiht dem Eis eine
schöne, nicht zu dominante süße, aber auch eine leichte schärfe, die der absolute Knaller ist, die Oreo Kekse sorgen für einen schönen Crunch beim Essen.

Das Eis ist nicht zu süß da der Geschmack zu 100% fruchtig und frisch bleiben sollte.

Zutaten:

  • 700g frische Erdbeeren
  • 200g Naturjoghurt (mind. 3,5 %)
  • 4 EL Fruit und Dessert Rub von Ankerkraut
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 4 Oreo Kekse
  • 4 Kg Crushed Ice

grobes Meersalz


Zubereitung:

Als erstes eine Schüssel hernehmen, die so groß ist, das der Dutch Oven darin genügend Platz hat und rundherum noch ca. 2-3 cm Luft bleiben.

Die Schüssel ungefähr 1/3 mit Eis füllen, und mit grobem Meersalz bestreuen. (Das Salz bewirkt, dass der Schmelzpunkt des Eises gesenkt wird.)

Anschließend den Dutch Oven hinein setzen, und den Rest der Schüssel mit Eis füllen und mit Salz bestreuen, aber aufpassen das kein Salz in den

Dutch Oven gelangt. Deckel auf setzen, und das restliche Crushed Ice oben drauf verteilen.

Jetzt den Dutch Oven für 30-40 Minuten gut durchkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Erdbeeren Waschen, halbieren, und für ca. 30 min anfrieren.

Jetzt die Oreo Kekse grob hacken.

Nach dem anfrieren, die Erdbeeren mit dem Joghurt, in einen Mixer geben, Fruit und Dessert Rub dazu und einen Spritzer Zitronensaft darüber geben und alles miteinander zu einer Homogenen Masse Mixen.

Die Masse in den vorgekühlten Dutch Oven geben, und gelegentlich rühren, das rühren bewirkt das alles am Ende schön Cremig wird.

Das Eis ist dann fertig wenn die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Mit den gehackten Oreo Keksen das Eis Garnieren.

Markiert in:

Pulled Pork Rösti

Von unserem letzten Pulled Pork waren noch ein paar Portionen übrig, die wir vakuumiert und eingefroren haben.

Nach kurzem Überlegen sind uns direkt einige Ideen zur weiteren Verwendung eingefallen, und eine davon gibt es heute. 

Die Röstis sind super einfach und schnell zubereitet, ideal wenn man mal nicht so viel Zeit hat sich an den Grill zu stellen.

Innen schön saftig, und außen wunderbar knusprig, dazu einen frischen Salat und ein schönes Stück Baguette....Traumhaft 

Wir haben als BBQ-Sauce die Georgia Style von LeJo's feine Küche Verwendet, da uns die Kombination aus dem rauchig-süßem super gut dazu gefallen hat.

Natürlich könnt ihr auch jede andere BBQ-Sauce verwenden auf die ihr gerade Lust habt. 

Zutaten:

  • 400g Pulled Pork
  • 60g Paniermehl
  • 1 Ei
  • 3 EL BBQ-Sauce nach Wahl
  • Öl


Zubereitung:

Das Pulled Pork mit dem Paniermehl dem Ei und der BBQ-Sauce in eine Schüssel geben und alles mit einander verkneten.

Anschließend aus der Masse 4-5 Röstis Formen.

Denn Grill für ca. 180-200 Grad direkte Hitze vorbereiten.

Eine Gusspfanne auf die direkte Hitze Stellen, und mit Öl befüllen. Ungefähr 1,5-2cm.

Wenn das Öl erhitzt ist, die Röstis in das Öl geben und ausbacken/frittieren.

Wenn die Pulled Pork Rösti eine schöne Farbe angenommen haben sind die Rösti fertig.

Wichtig ist die Temperatur des Öles im Auge zu behalten, das Öl darf nicht zu heiß sein, da sonst die Röstis relativ schnell dunkel werden.

Röstzwiebel Ring

Ein super saftiges und fluffiges Brot, das ideal als leckerer Begleiter zu allerlei Gegrilltem passt.

Noch dazu ist es eine wunderbare alterative, zu einem fertig gekauften Baguette.

Das schöne dabei, es ist ein Rezept für den Dutch Oven, das heißt, ihr Belegt euch nicht unnötig wichtige Grillfläche, und habt somit mehr Platz für den Hauptdarsteller.

Ihr könnt das Brot wunderbar neben euren Vorbereitungen laufen lassen, und es dann direkt warm aus dem Dutch Oven aufschneiden und Servieren.

Das Rezept könnt ihr auch einfach als Basis nehmen, und es dann mit unzähligen Zutaten frei gestalten, z.B. mit Oliven, oder als Partybrot mit Käse und Schinken, eurer Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Zutaten:

  • 1/2 Würfel Hefe
  • 300g Wasser
  • 1 EL Ahornsirup
  • 330g Mehl Typ 405
  • 170g Hartweizengrieß
  • 10g Salz
  • 2 EL ÖL
  • Röstzwiebel


Zubereitung:

Das Wasser in einem Topf oder in der Mikrowelle auf ca. 35-37 Grad erhitzen.

Anschließend das Ahornsirup dazu geben, und die Hefe hineinbröckeln, und für gut 3-5 min. gehen lassen.

Jetzt das Mehl den Grieß das Salz und das Öl in eine Schüssel geben, und miteinander Verkneten.

Während des Knetvorgangs nach und nach die Hefe Wassermischung zugeben. ggf. noch etwas Mehl dazu geben.

Jetzt den Teig für ca. 1 Std an einem warmen Ort (abgedeckt) gehen lassen.

Im Anschluss den Teig dünn ausrollen, und mit Röstzwiebeln bestreuen.

Danach von einer Seite aufrollen, und zu einem Ring Formen.

Den Dutch Oven einfetten und mit Mehl bestäuben, manschließend den Ring hinein legen und nochmal für ca. 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Kohlen (18 Stück) vorheizen.

Wenn der Teig gegangen ist 9 Kohlen oben, und 8 Kohlen unten Platzieren, und für 1 Std Backen.

nach 1 Std hat das Brot von unten schon schön Farbe bekommen, jetzt alle Kohlen nach oben und nochmal für 20 min. Backen, Fertig.

Chocolate Cake

Süßspeisen vom Grill sind eher rar gesät. Leider muss man sagen, denn alles was im heimischen Ofen klappt, klappt auch hervorragend Outdoor. So wie der Chocolate Cake. In der Kastenform ( K8 ) ist die Zubereitung spielend leicht und man erreicht eine hervorragend gleichmäßige Hitze, die für einen Kuchen mit das wichtigste sein kann. Am Ende der Zubereitung erwartet euch ein total leckerer Kuchen, der Luftig, unglaublich Schokoladig, und super saftig ist..., also wer auf Schokolade steht, für den ist das hier genau das richtige.

Zutaten:

  • 200g Quark
  • 2 Eier
  • 150g Apfelmus
  • 50ml Milch
  • 30g Öl
  • 1 Päckchen Vanille Zucker
  • 150g Zucker
  • 140g Mehl
  • 1 tl. Backpulver
  • 1 tl. Natron
  • 80g Kakao


Zubereitung:

Zuerst die Flüssigen Zutaten, den Quark, die Eier, das Apfelmus, die Milch und das Öl mit dem Zucker und dem Vanille Zucker in einer Rührschüssel glatt rühren.

Das Mehl mit dem Backpulver und dem Natron mischen, und zusammen mit dem Kakao dazu sieben.

Anschließend alles gut unterrühren, bis ein homogener Teig entstanden ist.

Jetzt nehmt ihr euren Dutch Oven und fettet diesen gut mit Butter aus.

anschließend den Teig hinein geben, und etwas verstreichen.

Jetzt ca. 12 Briketts durchglühen. Anschließend den

Deckel aufsetzen und unter die Kastenform 5 und oben drauf 6-7 Kohlen platzieren.

Erreicht werden soll eine Temperatur von 160-170 Grad. 

anschließend für 1 1/2 Std. Backen.

Die Zeit kann etwas variieren, je nach Kohle und Hitzeentwicklung, am besten

zwischendurch denn Deckel anheben und die Stichprobe machen, der Chocolate Cake

sollte nicht zu lange backen, damit er nicht zu trocken wird. Ein bisschen was darf am Stäbchen hängen bleiben, aber natürlich kein flüssiger Teig.

Nach dem Backen noch etwas auskühlen lassen, anschließend den Kuchen aus der Form nehmen, portionieren und fertig ist der Chocolate Cake.

Markiert in:

Schweinebäckchen "Tex Mex" Style

Eine Delikatesse, die leider schon fast in Vergessenheit geraten ist, früher gang und gebe, und heute eher eine Seltenheit.
Schade finden wir, und aus diesem Grund haben wir eine leckere würzig, intensive und aromatische Interpretation der Schweinebäckchen für euch.

Die Schweinebäckchen an sich, eignen sich nur zum Schmoren oder zum längerem Garen.
Da das Bäckchen ein sehr beanspruchter Muskel ist, und wenig intramuskuläres Fett ansetzt, ist es zum kurzbraten demzufolge eher ungeeignet, es würde nur zäh werden.
Aber Geschmort, butterzart ….und für die, die es nicht so Fett mögen, genau das richtige.
Also ein ideales Stück vom Schwein für den Dutch Oven.

Als Beilage haben wir Wildreis genommen, dazu passen aber auch gut ein paar Rosmarinkartoffeln, oder ein frisches Baguette. 

Zutaten:

  • 13 Schweinebäckchen
  • 150 g Speck
  • 2 Rote Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 ganze frische Chili Schote
  • 2 El Tomatenmark
  • 500ml Rotwein
  • 1 Liter Fleischbrühe
  • 1 Dose Mais
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Dose backed beans
  • Macho Muchacho BBQ-Rub von Ankerkraut


Zubereitung:

Als erstes die Schweinebäckchen mit dem BBQ-Rub würzen, und für 2-3 Std. im Kühlschrank marinieren/ziehen lassen.

Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein Würfeln, die Chili waschen und in feine Ringe schneiden.

denn Dutch Oven vorheizen, ( ca. 15 Kohlen unter den Dutch) und die Schweinebäckchen von allen Seiten scharf anbraten.

danach die Bäckchen heraus nehmen, und den Bacon etwas zerlassen, und kross anbraten.

Die Zwiebeln den Knoblauch und die Chili dazu geben und etwas mit anschwitzen.

Jetzt das Tomatenmark zugeben, und alles scharf miteinander anbraten, mit dem Rotwein ablöschen und mit der Fleischbrühe aufgießen.

Die Bäckchen wieder darauf setzen und alles für 2 Std schmoren lassen. (10 Kohlen unten, 4-5 Kohlen oben)

Ca. 15-20 min. bevor die Bäckchen fertig sind, den Mais, die Kidneybohnen und die backed beans dazu geben und mit erhitzen lassen.

Zum Seitenanfang