Highmountain-Bar-B-Crew

Food Blog

Iberico Presa Wrap mit Mango-Frischkäse und Kräuter Salsa

Sommer, Sonne, angenehme Temperaturen, das sind doch die besten Voraussetzungen für einen leckeren frisch/fruchtigen Wrap vom Grill. Hier in Kombination mit einem schönem Stück Iberico Presa. Das Presa ist ein Teilstück aus dem Nacken des Schweins und intramuskulär hervorragend ausgeprägt/marmoriert. Das Iberico hat einen hervorragenden nussig- aromatischen Eigengeschmack. Der in Kombination mit dem fruchtig-cremigem Mango-Frischkäse einfach perfekt harmoniert. Dazu als würziger frische "kick" etwas Chimichurri - Kräuter-Salsa und als "Crunch" ein wenig knackiger Salat.

Das ganze ist super einfach in der Zubereitung, schnell gemacht und absolut lecker. Genau das richtige Sommergericht. Für uns ein absoluter Sommer Hit…

Zutaten:

  • 1 Stück Iberico Presa
  • 1 Päckchen Wraps
  • 1 Romanasalat (Salat-Herz)
  • etwas Salz
  • Mango-Frischkäse ( Rezept siehe Rubrik "Saucen Dips & Toppings" )
  • Chimichurri - Kräuter Salsa​ ( Rezept siehe Rubrik "Saucen Dips & Toppings )



Zubereitung:

Als erstes die Feuerplatte anheizen. Wir nutzen hierfür die Moesta-BBQ Disk.


TIPP: Eine Feuerplatte eignet sich hierbei hervorragend, da man hierbei die Wraps schön anwärmen kann und gleichzeitig die anderen Komponenten in diesem Fall das Fleisch zubereiten kann.


Während die Feuerplatte erhitzt, die einzelnen Zutaten vorbereiten:

Dazu den Salat waschen, den Strunk entfernen und anschließend halbieren. Den halbierten Salat in längliche Streifen schneiden.


TIPP: Längliche Streifen eignen sich bei einem Wrap bestens, da diese beim späteren essen nicht direkt bei jedem Biss herausfallen.


Wenn der Salat vorbereitet ist, das Iberico Presa hernehmen und daraus dünne Scheiben/Tranchen (ca.1cm dicke) schneiden.

Denn Mango-Frischkäse und die Kräuter Salsa im Idealfall am Vortag zubereiten.

Wenn die Feuerplatte gut erhitzt ist, die Tranchen vom Iberico scharf von beiden Seiten anbraten. Dies dauert in der Regel ca. (je nach Hitze der Platte) 1-2 Minuten je Seite.

Wenn die einzelnen Tranchen angeröstet sind, diese in die etwas kühlere Zone der Feuerplatte, nähe Rand, legen und dort kurz nachziehen lassen. Ideal ist es, das Iberico leicht Medium zu Grillen.

Anschließend einen Wrap nehmen und diesen kurz von beiden Seiten auf der Feuerplatte anwärmen. Wenn der Wrap weich wird, kann dieser auch direkt wieder von der Hitze genommen werden.

Jetzt die Wraps zusammenbauen:


Dazu einen erwärmten Wrap nehmen und etwas von dem Salat mittig darauf verteilen.

anschließend ca.1-2 El Mango-Frischkäse darüber verteilen, darauf nun ein paar Tranchen legen und etwas Salzen.

Zum Schluss noch ein wenig von der Chimichurri - Kräuter Salsa darauf verteilen und anschließend eng zusammenrollen.

Denn fertigen Wrap nochmals kurz (ca. 1-2 min) auf die Feuerplatte legen und kurz anrösten und leicht erwärmen.

Danach kann der Wrap von der Feuerplatte und mit Servierte direkt aus der Hand gegessen werden.

Iberico Presa mit asiatisch-gegrilltem Lauch und Süßkartoffelrösti

Feuerplatten sind prädestiniert um darauf spielend leicht ganze Gerichte zuzubereiten.

Es macht einfach immer wieder unglaublich viel Spaß darauf zu Grillen. Wir haben uns in diesem Rezept eine Variation bzw. ein Gericht überlegt, wo der Hauptdarsteller ein schönes Stück Presa vom Iberico Schwein ist.

Iberico, eine Schweinerasse, die aus Spanien stammt, dort in den Korkeichenhainen lebt und mit Eicheln gemästet wird. Daraus ergibt sich eine einzigartige Geschmacksausprägung und ein sehr aromatischer Fettanteil, der sich natürlich enorm auf die Saftigkeit auswirkt.

Wir haben heute das Iberico Presa. Das Presa ist ein Teilstück, das aus dem Nacken des Tieres gewonnen wird. Man hat hierbei eine sehr schönen intramuskulären Fettanteil der sich quer durch das ganze Stück zieht und der somit dafür sorgt das es am Ende ein super aromatisches Geschmacksbild ergibt.

Schweinefleisch ist an sich ein Produkt das mit nahezu allen erdenklicken Komponenten variiert werden kann. Wir haben uns hierbei eine etwas asiatisch angehauchte Variante überlegt die im Zusammenspiel unglaublich lecker ist.

Die Kombination aus dem Lauch, der durch das Grillen eine schöne süße entwickelt, etwas mariniert mit dem Asia Rub von Don Marcos Barbecue und veredelt mit der Lumi Lumi Marinade von Sydney und Frances, passt super zu den auch eher süßlichen aber würzig abgeschmeckten Süßkartoffelrösti. Das Iberico Presa, was an sich eine ehr nussig/buttrige Note mit sich bringt, passt perfekt in dieses Zusammenspiel.

Zutaten:


  • 1 Iberico Presa
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Süßkartoffel
  • 1 Ei
  • 2 El Don Marcos Potato
  • 1 El Don Marcos Asia
  • 1-2 El The Original Australien Lumi Lumi Marinade von Sydney & Frances
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer


Zubereitung:

Als erstes die Feuerplatte aufheizen.


In der Zwischenzeit die Rösti vorbereiten.

Dazu Die Süßkartoffel schälen, waschen und anschließend mit einer Reibe in feine Streifen Reiben.

Zu der geriebenen Süßkartoffel, 1 Ei geben, mit dem Potato Gewürz ​würzen und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Vom Lauch das obere Stück abschneiden, den Strunk entfernen und etwas abwaschen.

Wenn die Feuerplatte gut aufgeheizt ist, das Iberico Presa von allen Seiten scharf anbraten, damit schöne Röstaromen entstehen. 

Wenn das Presa beidseitig schöne Röststoffe angenommen und eine Kruste erhalten hat, das ganze in den etwas kühleren Bereich der Feuerplatte legen, und auf eine Kerntemperatur von ca. 60-63 Grad ziehen lassen.


Während das Presa auf die gewünschte KT zieht, den Lauch auf die Feuerplatte legen und ringsherum schön Grillen.

Wenn der Lauch anfängt, oberflächlich schön schwarz zu werden, wenden und das ganze so lange wiederholen bis alle Seiten schön Farbe genommen haben.

Wenn der Lauch weich ist, ist dieser fertig und kann von der Feuerplatte genommen werden.


Jetzt vom Lauch die äußerste, dunkle Schale entfernen und anschließend in feine Ringe schneiden.

Die geschnittenen Ringe in eine Schüssel geben, den Asia Rub dazu geben und mit ca. 1-2El Lumi Lumi Marinade abschmecken.

Die Schüssel mit dem Lauch auf eine etwas kühlere Zone der Feuerplatte stellen und dort lauwarm ziehen lassen.


Als nächstes geht´s an die Rösti:

Dazu die Feuerplatte etwas Ölen, die Vorbereitete Röstimasse mit einem Esslöffel portionieren, auf die Feuerplatte geben und leicht andrücken.

das ganze mit der restlichen Masse wiederholen.

Die Rösti ca. 3-4 Minuten von jeder Seite angrillen und anschließend im äußeren Bereich der Feuerplatte etwas ziehen lassen.


Wenn die Rösti soweit gegrillt sind, sollte das Presa seine Kerntemperatur. erreicht haben und es geht ans anrichten.


Dazu den marinierten Lauch von der Feuerplatte nehmen und etwas davon auf einem Teller anrichten.

Das Presa hernehmen und dieses in dünne Tranchen schneiden und auf dem davor angerichteten Lauch Legen und mit etwas Salz und groben Pfeffer würzen.

Jetzt 1-2 Rösti nehmen und daneben anrichten und anschließend servieren.

Mariniertes Iberico French Rack mit Rosmarin-Limetten-Butter

Ein wahnsinnig intensives, aromatisches und unglaublich saftiges Stück, aus dem Rücken des Schweines.

Aber mal zurück auf Anfang, was ist eigentlich ein Iberico Schwein ?

Das Iberische Schwein stammt aus Südwestspanien und lebt dort in den großen Korkeichenhainen des Landes.

Sie sind im Vergleich zu anderen Schweinerassen deutlich kleiner, und dadurch wesentlich schneller unterwegs, noch ein wichtiger Punkt des unterschiedes ist, das diese Tiere eine schwarze Hautfarbe haben.

Die Tiere werden meist, freilaufend gehalten, und mit Eicheln gemästet. dadurch entwickelt sich, die schöne, intramuskuläre Fettausprägung, und der unverwechselbare (nussige) Geschmack.

Aus diesem Grund, haben wie das French-Rack auch nicht mit vielen Gewürzen bearbeitet, denn für so ein Stück braucht es nicht viel, die Marinade verleiht dem ganzem eine schön frische Note,

und die Rosmarin-Limetten Butter rundet den Geschmack wunderbar ab, ohne denn, an sich dominanten Geschmack des Ibericos zu überdecken. Eine Kombination die super stimmig ist, und unglaublich gut zusammen passt.

Wir haben das French Rack direkt ohne Beilagen verzehrt ...

Aber passen würde dazu, ein schöner Salat, oder ein schönes Grillgemüse, mit Rosmarinkartoffeln oder einem frischem Baguette.

Zutaten für die Marinade:

  • 60 ml Olivenöl
  • 1 EL grober Senf
  • 2 zweige Rosmarin
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Limette


Zubereitung:

Das Olivenöl in eine Schüssel geben, den Knoblauch schälen und fein hacken, den abrieb und den Saft der Limette mit dem Knoblauch zu dem Olivenöl geben.

Die Rosmarin Nadeln vom Zweig entfernen, und fein gehackt mit in die Marinade geben.

Die restlichen Zutaten mit dazu geben, und alles gut vermischen.

Das Iberico-Rack in einen großen Zip-Beutel packen, und die Marinade darüber verteilen.

Den Beutel Luftdicht verschließen und für ca. 30-60 min bei Raumtemperatur Marinieren lassen.


Zutaten: (für die Würzbutter)

  • 60g Butter
  • 1 Limette
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 TL Salz
  • 1 TL 9 Pfeffer Symphonie von Ankerkraut


Zubereitung:

Den Grill auf indirekte mittlere Hitze (150-170) vorbereiten.

Das Iberico French Rack, nach dem Marinieren, aus dem Beutel nehmen und in die indirekte Zone des Grills legen.

Am besten mit einem Kerntemperaturmesser versehen, da die Ziel KT wichtig und entscheidend für das Endergebnis ist. angestrebt wird eine KT von ca. 60-63 Grad.

Wenn das Rack auf dem Grill ist, die Würzbutter herstellen.

Dazu den Knoblauch schälen und fein hacken, die Rosmarin Nadeln vom Zweig entfernen, und genauso wie den Knoblauch fein hacken.

Die Butter in einer Pfanne bei geringer Hitze schmelzen.

In die geschmolzene Butter den Knoblauch den Rosmarin, Salz/Pfeffer und den abrieb der Limette geben.

Bei einer KT von 50 Grad etwas von der Rosmarin-Limetten Butter über das French Rack geben.

Nach dem Erreichen der Ziel Temperatur, das Iberico tranchieren, und den Rest der Würzbutter darüber verteilen.

Zum Seitenanfang