Highmountain-Bar-B-Crew

Food Blog

Mango-Frischkäse

Simple aber O-HO... eine schöne Variante einen Frischkäse etwas aufzuwerten ist das Ergänzen mit anderen fruchtig-würzig oder süßen Bestandteilen. Je nach Anwendung ein optimaler Begleiter auf Sandwiches, Toasts, Burgern oder in Wraps. Auch als Dip für Gemüse absolut empfehlenswert. Diese Variante mit Mango passt hervorragend zu Schwein oder Geflügel. Da die Mango eine angenehme fruchtsüße hat ist das Ganze in Kombination sehr stimmig. Das ganze leicht abgeschmeckt mit etwas Salz- Pfeffer und Limette, für die zusätzliche frische. Dieser ist der perfekte Aufstrich für den Sommer.

Zutaten: 


  • ca. 300g Frischkäse
  • 1 reife Mango 
  • priese Salz
  • etwas Pfeffer
  • 1 Limette 


Zubereitung: 

Denn Frischkäse in eine Schüssel geben.

Anschließend die Mango entlang des Kernes auf der einen und anschließend auf der andern Seite halbieren.

Jetzt an den beiden Stücken die Schale entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfelchen schneiden.

Die Würfel zu dem Frischkäse in die Schüssel geben.

Die Limette halbieren und etwas von der halben Limette dazu pressen.

Das ganze gut verrühren und mit etwas Salz und grob gestoßenem Pfeffer abschmecken.

 

Bärlauch-Pasta mit Frischkäse-Gruyére Sauce

Leckere Pasta Gerichte aus dem Wok sind immer ein absoluter Hochgenuss.

Gerade wenn man nicht viel Zeit hat, ist der Wok die perfekte alternative. Aber auch Grundsätzlich ist der Wok, für Pasta Gerichte in jeglicher Art, einfach prädestiniert. Die Zubereitung darin geht super schnell und die Aromatik des schnellen, scharfen Anbratens ist einfach fantastisch.

Gerade jetzt zur Bärlauch Saison sind Bärlauch-Pasta ein absolutes Highlight. Vor allem in der Kombination mit einer leckeren Soße. Bei Pasta an sich, ist es für uns immer wichtig, das die Nudel nicht in der Sauce schwimmt sondern die Soße leicht an der Nudel kleben bleibt. Genau das ergibt sich aus der Frischkäse-Gruyere Sauce. Eine Kombination die Geschmacklich für den WOW Effekt im Mund sorgt.

Der Gruyére Käse ist eher ein würziger Käse, der sich aber perfekt mit dem ebenfalls aromatischen Bärlauch ergänzt. Die zwei eher dominanteren Bestandteile werden durch die Milch und dem Frischkäse perfekt zu einer super leckeren Sauce abgerundet.

zusammengefasst ist die Kombination der einzelnen Grundzutaten, geschmacklich der Knaller. Und ein absolut leckeres und zu empfehlendes Gericht.

Zutaten:

  • 500g Tagliatelle
  • 1/2 Gemüsezwiebel
  • 300ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Milch
  • 1 Bund Bärlauch
  • ca. 150g Frischkäse
  • 140g Gruyére Käse
  • Salz/Pfeffer
  • etwas Öl


Zubereitung:

Als erstes die Pasta nach Verpackungsanleitung Kochen.

Während die Pasta kocht, einen Anzündkamin Kohle vorbereiten und diesen durchglühen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und in feine Würfelchen schneiden.

Den frischen Bärlauch waschen, den Stiel entfernen, die Blätter fest zusammen nehmen und in feine Streifen schneiden.

Den Gruyére in feine Stifte schneiden.

Die Gemüsebrühe herrichten und die anderen Zutaten bereitstellen.

Wenn die Kohlen durchgeglüht sind, diese in den Grill oder in das Moesta-BBQ Wok Set geben und den Wok darauf erhitzen lassen. Wenn der Wok ganz leicht anfängt zu rauchen (was in der Regel keine 3 Min. dauert)

etwas Öl hinein geben und direkt die gewürfelten Zwiebeln dazu geben. Die Zwiebeln etwas glasig dünsten.

Wenn die Zwiebeln glasig sind die Gemüsebrühe dazu geben und einmal aufkochen lassen.

Wenn die Gemüsebrühe kocht, die restlichen flüssigbestandteile dazu geben und erneut aufkochen lassen.

Jetzt den Frischkäse dazu geben und unter Rühren schön auflösen lassen.

Im Anschluss direkt den Gruyére dazugeben und unter stetigem rühren auflösen und andicken lassen.

Jetzt die Sauce mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken und den frischen Bärlauch dazu geben. Alles gut miteinander verrühren und direkt danach die Pasta unterheben.

Das ganze so lange erhitzen, bis die Pasta schön warm sind und die Sauce sich mit der Nudel verbunden hat.

Anschließend die Bärlauch-Pasta auf einem Teller anrichten oder direkt aus dem Wok am Tisch servieren.

Bacon Wrapped Sausage Poppers

Ein schönes Fingerfood, das ihr in Handumdrehen vorbereiten, und für eure Gäste als Appetizer reichen könnt.

Was gibt es denn schöneres, als wenn man bei Freunden zum Grillen Eingeladen ist, und man bekommt Vorweg, einen kleinen Snack. Wir finden das Klasse.

Und aus diesem Grund, haben wir uns für euch, ein schönes Fingerfood vom Grill überlegt, damit ihr eure Freunde beim nächsten Grillen, genauso Überraschen könnt, wie wir immer Überrascht sind, wenn es solche kleinen Leckereien gibt.

Für die Sausage Poppers benötigt ihr lediglich 4 Zutaten, und genau das ist das Schöne daran, ihr könnt sie direkt am Grill, Live zubereiten, ohne viele Handgriffe und ohne viel Aufwand.

Die leicht angeröstete Bratwurst, mit dem schön zerlaufenem Käse, und der warmen/cremigen Frischkäse Füllung, das Ganze mit einer Hülle aus Bacon ein Traum.

Zutaten:

  • 2 dicke, grobe Bratwurste (roh)
  • 2 Päckchen Bacon
  • Frischkäse nach Wahl (z.B. mediterran/ BBQ oder Kräuter)
  • 1 Packung geriebenen Mozzarella


Zubereitung:

Denn Grill auf direkte/indirekte Hitze (180/200 Grad) vorbereiten.

In der Zwischenzeit die Bratwurste in ca. 2 cm dicke Stücke schneiden. Wenn der Grill heiß ist, die Bratwurststücke von beiden Seiten auf der direkten Hitze scharf angrillen.

Nach dem angrillen die Stücke vom Grill nehmen und etwas auskühlen lassen. Als nächstes je 1 Scheibe Bacon um die Bratwurststücke wickeln.

Wenn eine Scheibe nicht ausreicht ruhig eine 2 dazu nehmen.

Als nächstes den Frischkäse mit einem Löffel in die Öffnung Füllen und etwas andrücken.

Zum Schluss etwas von dem geriebenen Käse auf den Frischkäse streuen und leicht andrücken.

Jetzt die Sausage Poppers indirekt im Grill platzieren und für 15-20 min. indirekt Garen.

Wenn der Käse anfängt zu zerlaufen, die Bacon Wrapped Sausage Poppers vom Grill nehmen und direkt heiß servieren.

Gefülltes Schweinefilet mit Apfel-Cranberry Füllung

Ein harmonisches Zusammenspiel zwischen der frische des Apfels, der süße der Cranberrys und dem Frischkäse.
Eine Klasse Kombination, gewürzt nur mit Salz und Pfeffer.

Wir haben bei dieser Variante bewusst auf spezielle Rubs verzichtet, wir wollten den Eigengeschmack der einzelnen Komponenten in den Vordergrund stellen, was super gelungen ist, der Apfel und die Cranberrys kommen geschmacklich super zur Geltung. Würze bekommt das ganze leicht und völlig ausreichend, durch den Frischkäse und das vorherige würzen mit Salz und Pfeffer.

Eine schöne herbstlich/winterliche Kombination die ihr auf jeden Fall mal probieren solltet, passend dazu ein Kartoffelpüree oder ein Kartoffelgratin mit Bohnen, oder klassisch, Klöße und Blaukraut.

Zutaten:

  • 1 Schweinefilet
  •  1 EL Zitronensaft
  • 1 Apfel
  •  3 EL Frischkäse
  • 70g Cranberrys (getrocknet)
  • Bratengarn
  • BBQ Salzflocken von Ankerkraut
  • 9 Pfeffer Symphonie von Ankerkraut


Zubereitung:

Als erstes den Grill auf indirekte Hitze (160-180 Grad) vorbereiten.

Während der Grill vorheizt, das Schweinefilet in der Mitte der Länge nach aufschneiden, anschließend das Filet mit Frischhaltefolie abdecken und mit einer Pfanne plätten, so dass am Ende eine dünne, ebene Fläche entsteht.

Als nächstes den Apfel schälen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen, danach den Apfel in kleine Würfel schneiden.

Denn Kleingewürfelten Apfel mit den Cranberrys in eine Schüssel geben und mit dem Zitronensaft vermischen.

Als nächstes das Schweinefilet mit Salz und Pfeffer würzen, den Frischkäse darauf verstreichen und die Füllung darauf verteilen.

Jetzt das Filet der Länge nach fest zusammenrollen und mit dem Bratengarn in einem Abstand von ca. 2-3 cm abbinden.

Danach das Filet auf der Außenseite nochmals leicht Salzen.

Jetzt das Schweinefilet im Vorgeheiztem Grill auf der direkten Hitze von allen Seiten scharf angrillen, und anschließend im indirekten Bereich bis zu einer KT von 68/70 Grad Garziehen.

Chessy Egg Balls

Eine super leckere Nummer, die optisch wie auch Geschmacklich ein echtes Highlight auf eurer nächsten Grillparty ist.

Die Chessy Egg Balls eignen sich wunderbar als Starter vorweg oder aber auch als vollwertiges Gericht mit z.B. Rosmarinkartoffeln und Grillgemüse oder einfach nur mit ein paar schönen Salaten und einem Stück Baguette...

Die Kombination, Hackfleisch mit Bacon, ist alleine ja schon der Knaller, aber darin noch ein gefülltes Ei mit Käse, dazu noch die rauchig süße Note der BBQ-Sauce ...einfach ein Traum

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 1 EL Frischkäse
  • 2 EL geriebener Käse
  • 1 Tl Rühreigewürz von Ankerkraut
  • 2 EL Magic Dust BBQ-Rub von Ankerkraut
  • 500g gem. Hackfleisch
  • Georgia Style BBQ-Sauce von LeJo´s feine Küche
  • 1 Päckchen Bacon


Zubereitung:

Als erstes einen Topf mit Wasser aufstellen und zum Kochen bringen.

Darin die Eier hart kochen, anschließend abschrecken und schälen.

Die geschälten Eier halbieren und das Eigelb vorsichtig entfernen.

Den Frischkäse mit dem geriebenen Käse und dem Rühreigewürz in eine Schüssel geben und alles gut miteinander verkneten.

Die halbierten Eier mit der Käsemasse füllen, und anschließend wieder zusammen setzen.

Als nächstes das Hackfleisch in eine Schüssel geben und den Magic Dust Rub darüber streuen, und alles miteinander verkneten.

Die Hackfleischmasse vierteln und flache Patties Formen, ein Ei auf das Patie setzen und vorsichtig zu einer geschlossenen Kugel Formen.

Anschließend mit 2 Scheiben Bacon (überkreuzt) die einzelnen Kugeln einwickeln.

Denn Grill auf indirekte Hitze (150-160 Grad) einregeln, und die Chessy Egg Balls indirekt im Grill platzieren.

Nach ca. 20 min. anfangen die "Balls" das erste mal zu glasieren nach 30 min ein weiteres mal glasieren und nach ca. 40 Minuten sind die Chessy Egg Balls fertig.

Zum Seitenanfang