Highmountain-Bar-B-Crew

Food Blog

Egg & Bean Breakfast Pfanne

Ein sensationelles "All-in-one" Rezept mit allen Zutaten, die zu einem schönen Frühstück dazu gehören.

durch die Baked Beans, und dem Käse, ein richtig leckeres und sättigendes Gericht. Genau das richtige um gut gestärkt in den Tag zu Starten.

Zutaten:

  • 300g gem. Hackfleisch
  • 100g geriebener Käse (Cheddar/Mozzarella)
  • 1 Schalotte
  • 1 1/2 EL Beef Booster von Ankerkraut
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Dose Baked Beans
  • 3 Eier- etwas Öl
  • 150g Bacon
  • 3 Scheiben Toastbrot


Zubereitung:

Zuerst den Grill auf 160/180 Grad direkte und indirekte Hitze vorbereiten.

In der Zwischenzeit die Schalotte schälen und fein würfeln, denn Knoblauch schälen und fein hacken, denn Bacon in Streifen und anschließend in kleine Würfelchen schneiden.

eine Feuerpfanne auf die direkte Hitze stellen und den Bacon darin auslassen.

Wenn der Bacon zerlassen ist, die Schalotten und den Knoblauch dazu geben und etwas mit andünsten.

Wenn die Zwiebeln leicht glasig sind, das Hackfleisch dazu geben, mit dem Beef Booster würzen und anschließend krümelig braten.

Wenn das Hackfleisch angebraten ist, die Baked Beans dazu geben und alles gut verrühren.

Jetzt die Masse gleichmäßig in der Pfanne verteilen und 3 Mulden in die Masse drücken.

In die Mulden die Eier geben und den Käse rundherum verteilen.

Anschließend die Pfanne in den indirekte Bereich stellen und für 15-20 min garen.

Wenn die Eier gestockt sind und der Käse schön geschmolzen ist, die Toastscheiben kurz auf der direkten Hitze aufknuspern und alles zusammen heiß servieren.

Weißes Chili con Carne

Super einfach in der Zubereitung, und unglaublich lecker.

Wie auch schon in anderen Rezepten lassen wir auch hier, die Zutaten sprechen, mit ihrer eigenen Aromatik.

Gewürzt wurde lediglich mit dem Africa Desert Dust von Ankerkraut, der hervorragend dazu passt.
Die leichte Note von Kreuzkümmel, Koriander und Piment passen super in dieses Rezept, und Sorgen für einen Außergewöhnlichen Geschmack,
der sich aber wunderbar einordnet und die Paprika, die leichte Knoblauch Note und die anderen Zutaten nicht Überdeckt.

Die Chilis sorgen für die nötige scharfe und die Sahne Rundet den Geschmack perfekt ab.

Alles in allem eine sehr schöne Kombination, die ihr auf jeden Fall mal probieren solltet.

Eine sehr schöne Alternative zu einem klassischen Chili con Carne.

Zutaten:

  • 1 Dose weiße Bohnen
  • 1/2 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 gelbe Paprika
  • 2-3 getrocknete Chilis
  • 1 rote Paprika
  • 600g gem. Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 250 ml Sahne
  • 1 Dose Mais
  • 500 ml Gemüsebrühe/Fleischbrühe
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2,5 El. Africa Desert Dust von Ankerkraut
  • Öl


Zubereitung:

Als erstes einen halben Anzündkamin Kohlen (15-20 Stück) durchglühen.

In der Zwischenzeit die Paprika halbieren, das Kerngehäuse entfernen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden, die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken, die Lauchzwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden, die Bohnen und den Mais in ein Sieb geben und mit klarem Wasser gut abspülen und die getrockneten Chilis (mit Kernen) in feine Ringe schneiden.

Wenn die Kohlen durchgeglüht sind, die Kohlen ausbreiten und den Dutch Oven darauf platzieren. Wenn der Dutch Oven heiß ist etwas Öl hinein geben und das

Hackfleisch scharf anbraten.

Wenn das Hackfleisch angebraten ist, die Zwiebel den Knoblauch und die Chili dazu geben und etwas mit anrösten.

Als nächstes das restliche Gemüse, den Mais und die Bohnen dazu geben und verrühren.

Zum Schluss die Brühe und die Sahne dazu geben, alles verrühren und bei geschlossenem Deckel ca. 25-30 min. Köcheln lassen.

Anschließend heiß Servieren.

Blätterteig Hackfleisch Strudel mit Walnuss-Feigen-Ziegenkäsefüllung

Eine schöne Kombination aus süß / salzig und würzig.

Klar, Walnüsse Feigen und Ziegenkäse passen an sich schon hervorragend zusammen, aber im Zusammenspiel mit dem saftigem Hackfleisch und dem krossem Blätterteig eine echt gelungene runde Sache, zugegeben, anfangs waren wir selbst etwas skeptisch ob die süßen Komponenten mit dem Hackfleisch harmonieren würden, aber das Ergebnis hat uns überzeugt.

Die gerösteten Walnüsse geben einen schönen Chrunch und kommen geschmacklich schön durch, die Feigenmarmelade gibt eine angenehme süße und der Ziegenkäse gibt eine schön würzige Note, ein schönes Gericht für Weinachten oder den darauf folgenden Feiertage

Zutaten:

  • 1 kg gem. Hackfleisch
  • 250g Ziegenkäse
  • 1 Ei
  •  2 Päckchen Blätterteig
  • 3 EL #Smoke von Ankerkraut
  • 2 Eigelb
  • 200g Walnüsse
  • 1 Glas Feigenmarmelade


Zubereitung:

Das Hackfleisch in eine Schüssel geben, das Ei und den #Smoke BBQ Rub dazu geben und alles ordentlich vermischen.

Als nächstes die Hackfleischmasse auf einem Backpapier gleichmäßig verteilen.

Denn Grill auf direkte/indirekte Hitze (160-180 Grad) vorbereiten. Wenn der Grill heiß ist, eine Gusseisenpfanne auf die direkte Hitze stellen und die Walnüsse etwas anrösten.

Als nächstes das Glas Feigenmarmelade auf dem Hackfleisch verteilen. Anschließend die gerösteten Nüsse darüber verteilen und den Ziegenkäse darüber bröckeln.

Jetzt den Hackfleischteppich eng und fest zusammenrollen. Denn Blätterteig ausbreiten und längs untereinander legen.

Jetzt die Eier trennen und das Eigelb verquirlen. Die Überlappung des Blätterteigs etwas mit dem Eigelb bestreichen und andrücken als nächstes die Hackfleisch-Rolle auf den Blätterteig setzen und einrollen.

Nach dem einrollen die Blätterteigenden einschlagen und mit einer Gabel etwas andrücken. Das restliche Eigelb zum Schluss auf dem Blätterteig verstreichen.

Jetzt die Hackfleisch Rolle im Blätterteigmantel indirekt im Grill platzieren, und bis zu einer KT von 70 Grad Grillen.

Texas Meatball Pfanne

Ein leckeres Gericht, das wunderbar in diese Jahreszeit passt, herzhaft, würzig, kräftig und deftig.

Die Kombination ist einfach klasse.

Die Chili bringt eine angenehme schärfe mit ein, der Bacon gibt eine schön würzig, leicht rauchige Note und die Sauce in Kombination mit dem Frischkäse rundet das ganze schön ab. 

Dazu noch die Paprika der Mais und die Bohnen .... ein Traum.

Passen dazu noch ein Stück Baguette oder eine Scheibe frisch aufgeschnittenes Brot, mehr braucht es nicht.

Für diejenigen die es nicht so scharf mögen, können die Chili einfach weg lassen.

Zutaten:

  • 1 Dose gestückelte Tomaten
  • 2 rote Paprika
  •  1/2 Dose weiße Bohnen
  • 500g passierte Tomaten
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 500g gem. Hackfleisch
  • 2 Chilis
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 1/2 EL Macho Muchacho BBQ-Rub von Ankerkraut
  • 3 EL Frischkäse
  • 100g Bacon
  • 300g geriebener Käse
  • 1/2 Dose Mais
  • Salz/Pfeffer


Zubereitung:

Für die Sauce, die passierten Tomaten und die gestückelten Tomaten mit dem Frischkäse in eine Schüssel geben, die Chilis in feine Ringe schneiden, mit dazu geben, und alles gut verrühren, anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Als nächstes den Knoblauch schälen und fein hacken, die Zwiebel schälen und fein Würfeln, den Bacon in grobe Würfel schneiden, die Paprika waschen, entkernen, und in Mundgerechte Stücke schneiden.

In der Zwischenzeit den Grill auf direkte Hitze (180-200 Grad) vorbereiten.

Als nächstes das Hackfleisch in eine Schüssel geben und mit dem BBQ-Rub ordentlich verkneten. Aus der Masse 6 gleichgroße Bälle "Balls" formen.

Wenn der Grill heiß ist, die Gusspfanne auf direkter Hitze platzieren und denn Bacon anbraten.

Wenn der Bacon etwas Farbe bekommen, und Fett verloren hat, die Zwiebel denn Knoblauch und die Paprika dazu geben und alles kurz mit anbraten.

Als nächstes den Mais und die Bohnen dazu geben und alles miteinander verrühren.

Denn Grill auf indirekte Hitze Umbauen, und die Pfanne mit dem Gemüse indirekt platzieren.

Als nächstes die "Meatballs" auf das Gemüse setzen, und mit der Sauce übergießen.

Zum Schluss den gerieben Käse darüber verteilen, und alles bei indirekter Hitze (180/200 Grad) für ca. 30-35 min. Garen.

Wenn der Käse verlaufen ist und anfängt knusprig zu werden, ist der ideale Moment die Texas Meatball Pfanne zu Servieren.

Pulled Pork Pasta

Eine schöne Variante Pulled Pork mal etwas anders in Szene zu setzten...

Wenn wir Pulled Pork machen, dann in der Regel gleich ein paar Nacken mehr.
Vakuumiert und eingefroren, hat man immer eine Portion parat, wenn einem mal Spontan danach ist.

Und uns war danach, aber nicht klassisch auf einem Bun mit Coleslaw,  sondern in einer leckeren Pasta Variante.

Zutaten:

  • 1 Gemüsezwiebel
  • 500g Pulled Pork
  • 1 Chilischote
  • 250g Spagetti
  • 1 Doste gestückelte Tomaten
  • Öl
  • 3 EL Balsamico
  • 2 EL Ahornsirup
  • 3 EL BBQ-Sauce (nach Wahl)
  • 1 EL Magic Dust BBQ-Rub (Ankerkraut)


Zubereitung:

Zuerst einen AZK (Anzündkamin) mit Kohle vorbereiten und diesen entzünden.

In der Zwischenzeit einen Topf mit Wasser aufstellen, und die Spagetti nach Anleitung Kochen.

Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden und die Chilischote in feine Ringe schneiden.

Wenn die Kohlen durchgeglüht sind, denn Grill auf direkt starke Hitze vorbereiten und einen Wok direkt über den Kohlen platzieren.

Wenn der Wok heiß ist, etwas Öl hinein geben und die Zwiebel glasig andünsten.

Anschließend mit dem Balsamico dem Ahornsirup und der BBQ-Sauce ablöschen und kurz aufkochen lassen.

Als nächstes die Tomaten und die Chili dazu geben, unterrühren, und mit dem Magic Dust BBQ-Rub würzen. 

Alles für ca. 5-10 min. dicklich einkochen lassen.

Jetzt das Pulled Pork zu der Sauce geben und unterheben und für weitere 5-10 min. erwärmen.

Zum Schluss die Spagetti dazu geben und alles ordentlich vermischen, nochmals kurz erhitzen und auf dem Teller servieren.

Mediterran gefüllte Tomaten mit Couscous

Eine klasse Beilage, die hervorragend zu allerlei gegrilltem Passt.

Aber nicht nur das, auch als kleiner Abendlicher Snack, oder als Gericht an sich, bieten sich die mit Couscous gefüllten Tomaten förmlich an, die Oliven und das Basilikum verleihen dem ganzen eine mediterrane Note,
die Chili gibt eine leichte schärfe und der Käse rundet den Geschmack schön ab.

Ein idealer Begleiter zu z.B. Geflügel oder Fisch. Saftig, aromatisch und einfach nur lecker.

Zutaten:

  • 8 Strauchtomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 150 ml Fleischbrühe
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 80g Couscous
  • 40 ml gutes Olivenöl
  • 100g geriebener Käse
  • 50 ml weißer Balsamico
  • 5 Blätter Basilikum
  • 1/2 Chilischote
  • 30g Oliven schwarz
  • Salz 
  • 9 Pfeffer Symphonie


Zubereitung:

Die Tomaten waschen, und den oberen Teil abschneiden, anschließend vorsichtig mit einem Löffel aushöhlen.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken, anschließend die Basilikumblätter fein hacken, die Chilischote halbieren, die Kerne entfernen und auch fein hacken.

Die Oliven vierteln und genauso wie die anderen Zutaten in kleine Würfelchen schneiden.

Die Fleischbrühe in einer Pfanne kurz erhitzen und anschließend zurückstellen, den Couscous zu der Fleischbrühe geben und 5 min. Quellen lassen.

Anschließend die Zwiebel den Knoblauch die Oliven das Basilikum die Chili und den geriebenen Käse dazu geben und unterheben, mit dem Olivenöl und dem Balsamico ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Alles nochmals kurz erhitzen bis der Käse anfängt zu schmelzen. die Tomaten mit der fertigen Couscousmasse Füllen und anschließend in eine Edelstahlform setzen.

Den Grill auf indirekte Hitze (160-180 Grad) einregeln und die Tomaten indirekten Grillen bis sie weich sind. (ca. 15-25 Minuten.)

"Bar-B-Crew" Dogs

Die Idee dazu kam uns Spontan, abgeleitet von einem Gericht, das bei uns in der Region (Franken) sehr beliebt und bekannt ist, Bratwurst mit Kraut.

Aber da uns Bratwurst mit Kraut auf einem Brötchen irgendwie zu langweilig war, haben wir uns überlegt was man daraus noch so machen kann.
Rausgekommen sind die Bar-B-Crew Style Dogs.

Die fluffig,weiche Laugenstange, mit dem süßlich angehauchtem vollmundig schmeckendem Kraut, der würzigen Bratwurst, denn frischen Kräutern, und der Dolliesauce on Top....
ist einfach eine Klasse Kombination, die richtig, richtig Lecker schmeckt.

 

Zutaten:

  • 1 kg Sauerkraut
  • 4 El brauner Zucker
  • 250g Speck
  •  etwas Öl
  • 1 Zwiebel
  •  3-4 EL #Smoke von Ankerkraut
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Dolliesauce
  • 1 Becher Sahne
  •  5 Laugenstangen
  • 1 Becher Creme fraiche
  • 5 Bratwürste nach Wahl
  • frische Petersilie


Zubereitung:

In einem Anzündkamin ca. 15-20 Kohlen durchglühen.

In der Zwischenzeit das Sauerkraut in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abspülen. anschließend die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.

Denn Speck, so wie die Zwiebel, in kleine Würfelchen schneiden.

Wenn die Kohlen durchgeglüht sind den Dutch Oven darauf stellen und aufheizen lassen.

Etwas Öl in den Dutch Oven geben, und die Zwiebeln mit dem Speck anbraten.

Den Knoblauch dazu geben und kurz mit anrösten.

Danach den braunen Zucker darüber verteilen, und alles karamellisieren lassen, wenn der Zucker karamellisiert ist, das Sauerkraut dazu geben und alles verrühren.

Jetzt mit der Sahne und dem Creme fraiche auffüllen, und mit #Smoke Würzen.

Nochmals alles verrühren, und bei geschlossenem Deckel für ca. 1 1/2 Std. köcheln lassen. (gelegentlich umrühren)

In der Zwischenzeit die Laugenstangen aufschneiden, und die Bratwurste grillen.

Wenn das Kraut schön eingedickt ist, auf die Unterseite der Laugenstange etwas davon verteilen, eine Bratwurst darauf legen und mit etwas Dolliesauce veredeln, und mit der frisch gehackten Petersilie garnieren.

Breakfast Muffins

Mit das wichtigste um gut in den Tag zu Starten ist doch ein schönes Frühstück.

Und dafür braucht es nicht viel, neben dem Kaffee, noch genau 3 Zutaten: Toast/Bacon und Ei

Die 3 Komponenten haben wir zusammen gepackt, und den schönes "All in One" Frühstück gezaubert.

Was neben einem gutem Frühstück noch wichtig ist, es muss schnell und einfach gehen.

Und genau das ist bei diesem Rezept der Fall.

Die Muffins sind ruck zuck gemacht, und einfach mega Lecker.

Obenrum knusprig, und innen super saftig.

Der Bacon sorgt für eine schön Salzige Note, und das Rührei Gewürz von Ankerkraut on Top, rundet das ganze perfekt ab.

Alles in allem ein schnell gemachtes Frühstück, das mit Sicherheit bei der ganzen Familie super ankommt.

Zutaten:

  • 6 Scheiben Toast
  • 6 Scheiben Bacon
  • 6 Eier
  • Rührei Gewürz von Ankerkraut


Zubereitung:

Den Grill auf 200 Grad indirekte Hitze vorbereiten.

Von den Toastscheiben rundherum die Rinde entfernen, anschließend die Scheiben einmal längs, und einmal quer halbieren, so das ihr 4 gleich große Stücke erhaltet.

Pro Muffin braucht ihr eine Toastscheibe, sprich 4 Teile. Die Muffinform Fetten, und 1 Stück Toast als Boden in die Form Drücken.

Anschließend je 3 Stücke Toast hochkant in die Form legen, und leicht am Rand andrücken.

Jetzt je eine Scheibe Bacon zu einem Ring Formen, und in die einzelnen Formen legen.

Als nächstes das Ei in den Bacon Ring geben.

Zum Schluss das Ei mit dem Rührei Gewürz schön Würzen.  

Die Muffinform in den indirekten Bereich des Grills stellen, und für ca. 20-25 min. Backen.

Wenn die oberen Ecken des Toasts leicht angeknuspert sind, und das Ei gestockt ist, sind die Muffins fertig.

Prinzen Burger

Ein Idealer Snack als Abschluss eines schönen Grillabends.

Auch ein super Begleiter auf dem nächsten Kindergeburtstag, die Kids werden begeistert sein.

Ein schnell gemachtes Dessert vom Grill, wo sich die Resthitze super dafür nutzen lässt.

Die Kombination ist einfach Klasse, lauwarme Erdbeeren, gepaart mit der flüssigen Schokolade und dem zerlaufenem Marshmallow...

Einfach Genial. Der Fruit & Dessert Rub von Ankerkraut gibt dem ganzem den gewissen Kick, und rundet das süße Geschmacksbild im Mund total ab.

Zutaten:

  • 2 Doppelkekse
  • 2 Erdbeeren
  • 2 Marshmallow´s
  • Fruit & Dessert Rub von Ankerkraut


Zubereitung:

Als erstes die Kekse an einen warmen Ort legen damit die Schokolade etwas weich wird.

Anschließend mit einem Messer vorsichtig den Keks von der Schokolade trennen.

Die Erdbeere in Scheiben schneiden, und auf die Schokoladenseite des Kekses legen.

Als nächstes etwas Fruit & Dessert Rub über die Erdbeere streuen, ein Marshmallow auf die Erdbeerscheiben setzten und auch etwas von dem Rub darüber streuen.

Jetzt die Keks Burger in die indirekte Zone des Grills stellen (ca. 150/180 Grad) und vorsichtig den Keks Deckel darauf legen.

Solange Grillen bis das Mashmallow weich ist, und sich der Deckel andrücken lässt.

Anschließend die Burger vom Grill nehmen und etwas auskühlen lassen, und danach genießen.

Pulled Pork

Es gibt mittlerweile viele Arten und Varianten ein Pulled Pork zuzubereiten.

Wir haben heute für euch eine Variante, die uns so mit am besten gefällt.

Und was soll man sagen, wir wurden nicht enttäuscht, es war der absolute Hammer.
Das Ergebnis hätte nicht besser sein können, wir waren total begeistert.

saftig, knusprig, rauchig, all die Eigenschaften die man an ein gutes Pulled Pork stellt, konnten erfüllt werden.

Zutaten:

  • 1 Schweinenacken
  • 150 ml Coca Cola Cherry
  • ca. 1 EL Sriracha Sauce
  • Cherry Chipotle BBQ-Rub von Ankerkraut ( alternativ einen nach Wahl)
  • Marinierspritze


Zubereitung:


Als erstes in eine Schüssel das Cola und die Sriracha Sauce geben, und alles miteinander verrühren, so dass sich die Sauce mit dem Cola bindet.

Als nächstes denn Schweinenacken mit der Cola Mischung Punktuell Spritzen, bis die Flüssigkeit komplett aufgebraucht ist.

Jetzt denn Nacken mit dem Rub rundherum Würzen und für 2-3 Std. im Kühlschrank Marinieren lassen.

Den Smoker in der Zwischenzeit auf 110/120 Grad einregeln und den Nacken darauf platzieren.

(je nach belieben Wood Chips/Chunks auf die Kohlen geben, für das gewünschte Raucharoma.)

Den Nacken mit einem Kernthermometer versehen, und bis zu einer KT von 94/95 Grad garen.

Nutella Hörnchen

Es gibt ja nichts über Nutella, vor allem dann, wenn es noch schön lauwarm zerläuft.

Ob in einem Crepes, oder wie in dieser Variante aus einem leckeren frisch gebackenen Hörnchen....

Der Fruit & Dessert Nachtisch Rub von Ankerkraut ist ideal als Topping, und verleiht dem ganzem nochmal einen super leckeren Crunch.

Der Blätterteig selbst ist manchmal etwas störrisch, deswegen haltet euch nur grob an die Zeitangabe im Rezept, und nehmt diese als Anhaltspunkt, es kann natürlich sein das die Hörnchen schon nach 20 Minuten eine schöne Goldgelbe Farbe angenommen haben, und fertig sind.

Zutaten:

  • 1 Päckchen Blätterteig
  • 5 EL Nutella
  • 1 Ei
  • Fruit & Dessert Nachtisch Rub von Ankerkraut


Zubereitung:

Den Blätterteig ausrollen und aus der Platte 5 gleichgroße Dreiecke schneiden.

Anschließend auf jedem der Dreiecke einen Löffel Nutella geben und mit ca. 1cm Abstand zum Rand verstreichen.

Danach die Dreiecke von der breiten Seite zur Spitze aufrollen.

Das Ei verquirlen und mit einem Pinsel die einzelnen Hörnchen bestreichen.

Anschließend denn Rub großzügig darüber streuen.

Den Grill auf indirekte Hitze Vorbereiten. Wärend der Grill vorheitzt am besten einen Pizzastein mit auflegen und diesen mit erhitzen lassen. Wenn der Grill die angestrepte Temperatur erreicht hat, ein Stück Backpapier auf den Pizzastein legen und die Hörnchen bei 180/200 Grad ca. 30-35 min. Backen.

Orangen Chicken Drumstick´s mit Shriracha-Honig Glace

 Heute wird´s feurig- fruchtig. Eine kombination die absolut stimmig und super lecker ist. Der Geschmack von der Orange gepaart mit der süße des Honig´s und der schärfe der Chili Sauce ... einfach klasse. 

Zutaten für die Marinade:

  • 2 Orangen
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2,5 El. Brauner Zucker
  • 1 El. 9 Pfeffer Symphonie von Ankerkraut
  • 1 tl. Salz
  • 1/2 El. Senf
  • 1 1/2 El. Soja Sauce

Für die Glace:

  • 1 Orange
  • 2 El Honig
  • 1 tl. Sriracha Chili Sauce


Zubereitung:


Die 2 Orangen halbieren und den Saft der 4 hälften in eine Schüssel geben.

Den Knoblauch schälen und mit dazu pressen.

Die restlichen Zutaten dazu geben, und alles gut verrühren.

Die Drumstick´s in die Marinade legen und für 1-2 Std. im Kühlschrank marinieren

lassen. Natürlich könnt ihr auch alles in einen Zip Beutel geben, und luftdicht

ein marinieren lassen.

In der Zwischenzeit die Glace anrühren, dazu die Orange auspressen und mit dem

Honig und der Sriracha Chili Sauce vermischen.

Denn Grill auf indirekte Hitze (180/200 Grad) vorbereiten. Dazu einen dreiviertel Anzündkamin mit Briketts durchglühen und diesen in der hälfte des Grills verteilen.

Die Drumstick´s aus der Marinade nehmen und für 40 Minuten im indirekten Bereich garen,

danach mit der Glace bestreichen, und weitere 10 min. Garen, das ganze insgesamt 2x wiederholen.

nach insgesamt 60 min. sind die Drumstick´s fertig und können vom Grill genommen werden. 


Leberkäse-Bacon Burger

Stilbruch ? Nein, freie Interpretation. Die schönsten und leckersten Burger Kreationen entstehen in der Spontanität. So auch hier. Man kombiniert das auf das man eben mal Lust hat. So ist dieser Burger entstanden. Geschmacklich eine Offenbarung die absolut lecker ist. saftiger Patty mit schmelzendem Käse, knusprigen Bacon und der rauchig-süßen Note der BBQ Glace das ganze zwischen einem fluffigen Bun gepackt... Absolut lecker.

Zutaten:

  • 1 Burger Bun
  • 200g Leberkäsebrät
  • 1 Päckchen Bacon
  • 2 Scheiben Cheddar
  • 1 El #Smoke von Ankerkraut ( oder einen eurer Wahl)

Für die Glace:

  • 3 EL BBQ-Sauce (nach Wahl)
  • 2 EL Ahornsirup


Zubereitung:

Denn Grill auf indirekt hohe Hitze (200-250 Grad) vorbereiten

Das Leberkäsebrät in eine Schüssel geben den Cheddar hineinbröseln, und den BBQ-Rub dazu geben.

Alles gut miteinander vermischen, so dass eine gute Bindung entsteht.

Dann eine Tapasschale, oder einen Burgerring nehmen, und rundherum mit Bacon auslegen.

Die Brätmasse hineingeben, und alles gut verschließen.

Das Patty indirekt für 30-35 min. Grillen und dabei nach je 10 min. Glacen.

Zum Schluss das Bun kurz mit aufknuspern, zusammen bauen, und Fertig ist der Lebekäse-Bacon-Burger.

Zum Seitenanfang