Schaschlik "Bar-B-Crew Style"

lecker marinierte und aufgespießte Fleischwürfel, über dem Feuer gegrillt, ist einfach was so urtypisches, das einem einfach das vermittelt, auf was es ankommt.

- aufschlagende Flamen, Raucharomen

- ein aromatischer Geruch

- das wenden der Spieße über den glühenden Kohlen

manchmal ist es genau das, was es ausmacht.

Ihr merkt schon, wir kommen aus dem schwärmen gar nicht mehr heraus, ein schönes Schaschlik, so zubereitet, macht einfach super viel Spaß

wir haben allerdings das Schaschlik frei, nach unseren Vorstellungen zubereitet.

Schön mit Zwiebel, Knoblauch, Paprika und einem passendem BBQ-Rub, der unserer Meinung nach absolut hervorragend dazu passt.

Die Aromen die sich daraus entwickeln sind phänomenal.

Das (durch das marinieren) butterzarte Fleisch, mit der schönen Zwiebel/Knoblauch Note, das schön Vollmundige durch die Mayonaise und der Hauch von etwas Essig und Senf durch den Rub ist einfach phantastisch. Dazu noch die knusprigen spitzen …ein Träumchen.

Lasst es euch nicht entgehen und probiert´s mal aus.

Zutaten:

  • 1,5 Kg Schweinenacken
  • 4 Knoblauchzehen
  • 3/4 Glas Miracel Whip
  • 2 Paprika
  • 3 Zwiebeln
  • 2,5 EL Don Marcos Carolina Mustard


Zubereitung:

Als erstes den Schweinenacken portionieren:

Dazu ca. 3 cm dicke Scheiben, anschließend in Streifen und dann in Würfel schneiden. Am Ende sollten die Würfel ca. eine Größe von 3x3 cm haben.

Als nächstes die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Den Knoblauch ebenfalls schälen und fein hacken. Jetzt die Nacken-Würfel in eine Schüssel geben, die Zwiebeln und den Knoblauch dazu geben, ein dreiviertel Glas Miracel Whip darüber geben und den BBQ-Rub darüber verteilen.

Wenn alle Komponenten in der Schüssel sind, alles für mehrere Minuten gut verkneten. Wenn alles schön vermengt ist, die Schüssel luftdicht verschließen und für ca. 5-6 Std im Kühlschrank marinieren lassen.

Während das Fleisch mariniert, die Paprika waschen halbieren, das Kerngehäuse entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Ca. eine halbe Stunde vor Ende der Marinierzeit den Grill auf direkte Hitze (200 Grad+) vorbereiten.

Das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen und die Spieße bereitlegen.

Anfangen abwechselnd auf die Spieße als erstes Paprika dann ein Stück Fleisch zu stecken, so lange bis die ganzen Würfel aufgespießt sind.

Wenn der Grill heiß ist, die Spieße auf der direkten Hitze grillen, dabei die Spieße alle paar Minuten drehen. Wenn die Würfel anfangen eine schöne bräunliche Farbe zu bekommen und es anfängt sich eine schöne knusprige Kruste zu bilden, dann sind die Spieße soweit fertig und können direkt serviert werden.

Irisches Dry Aged Tomahawk mit Zwiebel Rosmarin- L...
Gefülltes Naan Brot mit Curry Chicken

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 21. Juni 2021
Zum Seitenanfang