Highmountain-Bar-B-Crew

Food Blog

Iberico Presa Wrap mit Mango-Frischkäse und Kräuter Salsa

Iberico Presa Wrap mit Mango-Frischkäse und Kräuter Salsa

Sommer, Sonne, angenehme Temperaturen, das sind doch die besten Voraussetzungen für einen leckeren frisch/fruchtigen Wrap vom Grill. Hier in Kombination mit einem schönem Stück Iberico Presa. Das Presa ist ein Teilstück aus dem Nacken des Schweins und intramuskulär hervorragend ausgeprägt/marmoriert. Das Iberico hat einen hervorragenden nussig- aromatischen Eigengeschmack. Der in Kombination mit dem fruchtig-cremigem Mango-Frischkäse einfach perfekt harmoniert. Dazu als würziger frische "kick" etwas Chimichurri - Kräuter-Salsa und als "Crunch" ein wenig knackiger Salat.

Das ganze ist super einfach in der Zubereitung, schnell gemacht und absolut lecker. Genau das richtige Sommergericht. Für uns ein absoluter Sommer Hit…

Zutaten:

  • 1 Stück Iberico Presa
  • 1 Päckchen Wraps
  • 1 Romanasalat (Salat-Herz)
  • etwas Salz
  • Mango-Frischkäse ( Rezept siehe Rubrik "Saucen Dips & Toppings" )
  • Chimichurri - Kräuter Salsa​ ( Rezept siehe Rubrik "Saucen Dips & Toppings )



Zubereitung:

Als erstes die Feuerplatte anheizen. Wir nutzen hierfür die Moesta-BBQ Disk.


TIPP: Eine Feuerplatte eignet sich hierbei hervorragend, da man hierbei die Wraps schön anwärmen kann und gleichzeitig die anderen Komponenten in diesem Fall das Fleisch zubereiten kann.


Während die Feuerplatte erhitzt, die einzelnen Zutaten vorbereiten:

Dazu den Salat waschen, den Strunk entfernen und anschließend halbieren. Den halbierten Salat in längliche Streifen schneiden.


TIPP: Längliche Streifen eignen sich bei einem Wrap bestens, da diese beim späteren essen nicht direkt bei jedem Biss herausfallen.


Wenn der Salat vorbereitet ist, das Iberico Presa hernehmen und daraus dünne Scheiben/Tranchen (ca.1cm dicke) schneiden.

Denn Mango-Frischkäse und die Kräuter Salsa im Idealfall am Vortag zubereiten.

Wenn die Feuerplatte gut erhitzt ist, die Tranchen vom Iberico scharf von beiden Seiten anbraten. Dies dauert in der Regel ca. (je nach Hitze der Platte) 1-2 Minuten je Seite.

Wenn die einzelnen Tranchen angeröstet sind, diese in die etwas kühlere Zone der Feuerplatte, nähe Rand, legen und dort kurz nachziehen lassen. Ideal ist es, das Iberico leicht Medium zu Grillen.

Anschließend einen Wrap nehmen und diesen kurz von beiden Seiten auf der Feuerplatte anwärmen. Wenn der Wrap weich wird, kann dieser auch direkt wieder von der Hitze genommen werden.

Jetzt die Wraps zusammenbauen:


Dazu einen erwärmten Wrap nehmen und etwas von dem Salat mittig darauf verteilen.

anschließend ca.1-2 El Mango-Frischkäse darüber verteilen, darauf nun ein paar Tranchen legen und etwas Salzen.

Zum Schluss noch ein wenig von der Chimichurri - Kräuter Salsa darauf verteilen und anschließend eng zusammenrollen.

Denn fertigen Wrap nochmals kurz (ca. 1-2 min) auf die Feuerplatte legen und kurz anrösten und leicht erwärmen.

Danach kann der Wrap von der Feuerplatte und mit Servierte direkt aus der Hand gegessen werden.

Pulled Pork-Butter and Cheese Baguette

Pulled Pork-Butter and Cheese Baguette

Ein leckeres Baguette, belegt mit allerlei gutem, ist immer ein Highlight wir sind richtige Freunde eines schönen Baguettes vom Grill, in jeder erdenklichen Art der Zubereitung.

In diesem Rezept dreht sich alles um ein absolut fantastisches Pulled Pork Baguette, das in erster Linie schnell gehen soll. Ein schöner Snack zum Feierabend, oder portioniert als kleiner "Come in" Snack, bei eurer nächsten Grillparty.

„Schnell" bedeutet, wenige Zutaten und einfache Zubereitung. Genau das gibt´s in diesem Rezept.

Der Clou ist, neben den super saftigem Pulled Pork, das Kräuterbutterbaguette. Eine Komponente, auf die man ruhig zurückgreifen kann. Auf Grund das, dass Pulled Pork an sich schon vorerhitzt wird, reicht die Zeit, die das Baguette braucht, um schön knusprig zu werden genau aus, um den Käse zu schmelzen. Der Geschmack der sich aus dem zusammenfügen der einzelnen Komponenten ergibt ist einfach ein Gaumenkracher. Das Baguette, ist unglaublich saftig aufgrund der Kräuterbutter, das Pulled Pork an sich, das durch die Soße super saftig und aromatisch ist, die roten Zwiebeln, die einen schönen frischen Crunch abgeben und der Käse, der das ganze schön vollendet. Alles in allem ein super leckeres Baguette.

Zutaten:

  • 1 Kräuter Baguette
  • 1/2 rote Zwiebel 
  • 500g Pulled Pork (Vakuumiert)

65g Mozzarella gerieben


Zubereitung:


Denn Grill auf indirekte Hitze (180/200 Grad) vorbereiten.

In der Zwischenzeit einen Topf mit Wasser aufstellen und auf mittlerer Stufe erhitzen lassen. Wenn das Wasser warm ist, das Pulled Pork hinein geben und aufwärmen lassen.

Während das Pulled Pork langsam erhitzt, die Zwiebel halbieren, schälen und in kleine, feine Würfelchen schneiden und anschließend das Baguette halbieren.

Wenn das Pulled Pork heiß ist (ca. 10-20 min.) den Beutel aus dem Wasser nehmen und vorsichtig öffnen.

Jetzt mit einer Gabel das Pulled Pork auf dem Baguette Boden vollflächig verteilen, darauf ein paar gewürfelte Zwiebeln verteilen und den gerieben Mozzarella darüber streuen und diesen etwas andrücken.

Jetzt den Deckel aufsetzen, andrücken und das Ganze auf den Grill legen.

Nach ca. 8-10 Minuten ist das Baguette auch schon fertig und kann vom Grill genommen werden.

TIPP:

Das Baguette ist schon voreingeschnitten, hierbei ist darauf zu achten das ihr das ganze ziemlich weit unten halbiert damit es nicht im Vorfeld schon auseinanderfällt.

Iberico Presa mit asiatisch-gegrilltem Lauch und Süßkartoffelrösti

Iberico Presa mit asiatisch-gegrilltem Lauch und Süßkartoffelrösti

Feuerplatten sind prädestiniert um darauf spielend leicht ganze Gerichte zuzubereiten.

Es macht einfach immer wieder unglaublich viel Spaß darauf zu Grillen. Wir haben uns in diesem Rezept eine Variation bzw. ein Gericht überlegt, wo der Hauptdarsteller ein schönes Stück Presa vom Iberico Schwein ist.

Iberico, eine Schweinerasse, die aus Spanien stammt, dort in den Korkeichenhainen lebt und mit Eicheln gemästet wird. Daraus ergibt sich eine einzigartige Geschmacksausprägung und ein sehr aromatischer Fettanteil, der sich natürlich enorm auf die Saftigkeit auswirkt.

Wir haben heute das Iberico Presa. Das Presa ist ein Teilstück, das aus dem Nacken des Tieres gewonnen wird. Man hat hierbei eine sehr schönen intramuskulären Fettanteil der sich quer durch das ganze Stück zieht und der somit dafür sorgt das es am Ende ein super aromatisches Geschmacksbild ergibt.

Schweinefleisch ist an sich ein Produkt das mit nahezu allen erdenklicken Komponenten variiert werden kann. Wir haben uns hierbei eine etwas asiatisch angehauchte Variante überlegt die im Zusammenspiel unglaublich lecker ist.

Die Kombination aus dem Lauch, der durch das Grillen eine schöne süße entwickelt, etwas mariniert mit dem Asia Rub von Don Marcos Barbecue und veredelt mit der Lumi Lumi Marinade von Sydney und Frances, passt super zu den auch eher süßlichen aber würzig abgeschmeckten Süßkartoffelrösti. Das Iberico Presa, was an sich eine ehr nussig/buttrige Note mit sich bringt, passt perfekt in dieses Zusammenspiel.

Zutaten:


  • 1 Iberico Presa
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Süßkartoffel
  • 1 Ei
  • 2 El Don Marcos Potato
  • 1 El Don Marcos Asia
  • 1-2 El The Original Australien Lumi Lumi Marinade von Sydney & Frances
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer


Zubereitung:

Als erstes die Feuerplatte aufheizen.


In der Zwischenzeit die Rösti vorbereiten.

Dazu Die Süßkartoffel schälen, waschen und anschließend mit einer Reibe in feine Streifen Reiben.

Zu der geriebenen Süßkartoffel, 1 Ei geben, mit dem Potato Gewürz ​würzen und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Vom Lauch das obere Stück abschneiden, den Strunk entfernen und etwas abwaschen.

Wenn die Feuerplatte gut aufgeheizt ist, das Iberico Presa von allen Seiten scharf anbraten, damit schöne Röstaromen entstehen. 

Wenn das Presa beidseitig schöne Röststoffe angenommen und eine Kruste erhalten hat, das ganze in den etwas kühleren Bereich der Feuerplatte legen, und auf eine Kerntemperatur von ca. 60-63 Grad ziehen lassen.


Während das Presa auf die gewünschte KT zieht, den Lauch auf die Feuerplatte legen und ringsherum schön Grillen.

Wenn der Lauch anfängt, oberflächlich schön schwarz zu werden, wenden und das ganze so lange wiederholen bis alle Seiten schön Farbe genommen haben.

Wenn der Lauch weich ist, ist dieser fertig und kann von der Feuerplatte genommen werden.


Jetzt vom Lauch die äußerste, dunkle Schale entfernen und anschließend in feine Ringe schneiden.

Die geschnittenen Ringe in eine Schüssel geben, den Asia Rub dazu geben und mit ca. 1-2El Lumi Lumi Marinade abschmecken.

Die Schüssel mit dem Lauch auf eine etwas kühlere Zone der Feuerplatte stellen und dort lauwarm ziehen lassen.


Als nächstes geht´s an die Rösti:

Dazu die Feuerplatte etwas Ölen, die Vorbereitete Röstimasse mit einem Esslöffel portionieren, auf die Feuerplatte geben und leicht andrücken.

das ganze mit der restlichen Masse wiederholen.

Die Rösti ca. 3-4 Minuten von jeder Seite angrillen und anschließend im äußeren Bereich der Feuerplatte etwas ziehen lassen.


Wenn die Rösti soweit gegrillt sind, sollte das Presa seine Kerntemperatur. erreicht haben und es geht ans anrichten.


Dazu den marinierten Lauch von der Feuerplatte nehmen und etwas davon auf einem Teller anrichten.

Das Presa hernehmen und dieses in dünne Tranchen schneiden und auf dem davor angerichteten Lauch Legen und mit etwas Salz und groben Pfeffer würzen.

Jetzt 1-2 Rösti nehmen und daneben anrichten und anschließend servieren.

Iberico Secreto auf marinierten Gemüsestreifen mit Kürbisspalten

Iberico Secreto auf gegrillten Gemüsestreifen mit Kürbis
Ein super leckeres Gericht. Kurz ein paar Worte zum Iberico Schwein an sich und dem Secreto.

Das Secreto, sprich der Muskel selbst, ist eher grobfaserig/fächerförmig und "versteckt" sich zwischen Rücken und Rückenspeck. Daher auch die Bezeichnung "Secret" (Versteckt) Die genaue Lage des Secreto´s ist Ende des Rückens und Anfang des Nackens.

Das Iberico Schwein ist ein Eichelmastschwein und hat somit einen ausgeprägten nussig/kernig und intensiven Geschmack, der mit dem normalen „Aroma" eines Hausschweins nicht zu vergleichen ist. Dazu kommt, dass diese Rasse ein schönen Intramuskulär ausgeprägten Fettanteil hat. Der natürlich den Geschmack unterstützt, und das ganze unglaublich saftig macht.

Das vorab mal zur Erklärung dieses wirklich zu empfehlenden Fleischstückes.

Mit Schwein, kann man so ziemlich alles Kombinieren. Doch bei so einem Stück sollte doch eindeutig das Fleisch im Vordergrund stehen. So wie auch in diesem Rezept. Die Beilagen unterstützen schön aber überlagern nicht den einzigartigen Geschmack des Ibericos.

Durch die nussigen Aromen, harmoniert es super mit dem eher Erdigen Kürbis. Die knackige Note gibt das Gemüse mit der süßlich/frischen Glace, die hier als Marinade für das Gemüse verwendet wird. Das Gemüse gibt so einen schönen Kontrast zu der Kombination aus Secreto und Kürbis.

Zusammen schmeckt dieses Gericht, einfach fantastisch.

Wir haben bei diesem Rezept die BBQ-Disk für den Kugelgrill verwendet. Da diese aus Gusseisen gefertigt ist, erzielt man super Krusten am Fleisch und es lasen sich hervorragend ganze Gerichte darauf zubereiten. Vom Spaß dabei mal abgesehen.

Zutaten:

  • 1 Iberico Secreto
  • 1/2 Hokkaido Kürbis
  • 1 Zucchini
  • 1 Paprika Gelb
  • 1 Paprika Rot
  • 1 Karotte
  • Salz/Pfeffer
  • Don Marcos Pineapple Rum Chipotle Glace

Zubereitung:

Als erstes einen Anzündkamin Kohle durchglühen.

In der Zwischenzeit den Kürbis waschen, halbieren, entkernen und in ca. 1 cm Spalten schneiden. Die einzelnen Spalten in eine Schüssel geben, etwas Öl hinzu geben und mit Salz und Pfeffer oder einem Gewürz nach Wahl würzen und durchmischen.
Als nächstes das Gemüse waschen, bei der Zucchini den Strunk und den Boden entfernen und halbieren, jetzt die halbierte Zucchini in Streifen schneiden. Die Paprika halbieren, das Kerngehäuse entfernen und auch in feine Streifen schneiden. Die Karotte schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Wenn das Gemüse geschnitten ist, alles in eine Schüssel geben, und ca. 3-4 El der Glace darüber verteilen. Alles gut vermengen und beiseite stellen.

Wenn die Kohle durchgeglüht ist, diese im Kugelgrill verteilen und die BBQ Disk darauf legen und erhitzen lassen.
Jetzt ein Stück Holz dazu geben oder einen 2ten AZK Kohle durchglühen und dazu geben. Wenn die BBQ Disk ordentlich heiß ist, als erstes das Secreto auflegen und dieses von beiden Seiten scharf angrillen.

Als nächstes die Kürbisspalten auf die BBQ Disk legen und beidseitig schön Farbe nehmen lassen. Zum Schluss kommt das Gemüse dazu, das ebenfalls schön Farbe und Röstaromen annehmen soll. Wenn das Secreto beidseitig schön angegrillt ist, es von der direkten Hitze nehmen und im kühleren Bereich der Disk bis zu einer KT. von 58-60 Grad ziehen lassen. Wenn der Kürbis etwas weich wird ist dieser auch soweit. Das Gemüse soll ruhig etwas Biss behalten. Zum anrichten etwas Gemüse auf den Teller geben, das Secreto gegen die Faser tranchieren etwas Salz und Pfeffer darüber geben und auf das Gemüse legen. Ein paar Kürbisspalten seitlich verteilen und servieren. 

Baby Back Ribs

45111564_1894845987299966_714465593486475264_o
Spareribs, immer wieder lecker und absolut fantastisch.

Spareribs gehören zum Grillen wie die Sahne auf den Kuchen. Um es mal etwas Bildlich auszudrücken. 

Spareribs sind ein Teil der "Holy Trinity" des American BBQ. Etwas das jeder leidenschaftliche "Griller" mal machen möchte. Viele scheuen die lange Garzeit, die die Ribs auf dem Grill benötigen. Aber das muss es nicht, denn wir möchten euch mit diesem Rezept einmal eine Methode näher bringen die wir super häufig anwenden.

Und zwar die 4,5 - 5.0.0 Methode. Ohne Dämpfen ohne Glacen …

Ihr fragt euch jetzt sicherlich warum nicht die 3.2.1 Methode, sicher ist das die am häufigsten, mit Spareribs in Verbindung gebrachte Methode. Aber wir nutzen diese nur ganz selten, aus dem einfachen Grund

Die 3.2.1 Methode ist immer dann interessant, wenn man Vollfleischige/dickfleischige Ribs hat, sprich, den so genannten St. Louis Cut z.B. und man Fall of the Bone erzielen möchte. Das Herabfallen des Fleisches vom Knochen.

Mit der 5.0.0 Methode haben wir einen schönen Mittelweg,
denn die Knochen lösen sich hervorragend vom Fleisch und es bleibt noch eine schöne Struktur des Fleisches mit einem angenehmen Biss vorhanden.

Glacen kann man, aber wir halten es lieber extra als Dipping Sauce. Schlussendlich kann so jeder selbst entscheiden welche BBQ Sauce er bevorzugt.

Ihr seht, die Zubereitung der Spareribs hat viele Wege,
heute haben wir euch mal unseren Favorit vorgestellt.

Grundsätzlich ist der wichtigste Punkt, auf die Temperatur zu achten, denn wird diese zu hoch, werden die Ribs schnell trocken.

Das gelegentliche besprühen der Ribs sorgt für eine schöne Kruste und die nötige Feuchte.

probiert es mal aus und Postet uns unten in die Kommentare wie ihr am liebsten eure Ribs zubereitet.

Zutaten:

  • 6 Stränge Baby Back Ribs
  • BBQ Rub nach Wahl
  • etwas Apfelsaft


Zubereitung:

Ein paar Stunden bevor die Ribs auf den Grill kommen sollen, die Baby Back Ribs vorzubereiten. Dazu als erstes die Rippenstränge auf die Fleischige Seite (Vorderseite) legen. Anschließend die Silberhaut auf der Rückseite mit einem Löffel mittig am Knochen anlösen und anschließend mit Hilfe des Löffels, oder ein Stück Küchenrolle, abziehen.

Wenn die Silberhaut komplett entfernt ist, die einzelnen Rippenstränge von beiden Seiten ordentlich würzen und anschließend in Frischhaltefolie einpacken.

Jetzt die Ribs für ca. 2-4 Std. gut verpackt, in den Kühlschrank legen. Denn Grill auf indirekte Hitze 110/120 Grad vorbereiten. Zum Räuchern der Ribs 3-4 Wood Chunks nach Wahl auf die Kohlen geben.
Jetzt die verpackten Rippenstränge aus dem Kühlschrank nehmen, auspacken und auf den Vorbereiteten Grill legen.
Den Apfelsaft in eine Sprühflasche geben, und nach ca. 3 Stunden anfangen die Ribs gleichmäßig ca. alle 30 min zu bespühen.

Nach 5 Stunden sind die Ribs fertig, zart, aber mit dem gewissen Biss genau richtig. 

Schaschlik "Bar-B-Crew Style"

Schaschlik "Bar-B-Crew Style"

lecker marinierte und aufgespießte Fleischwürfel, über dem Feuer gegrillt, ist einfach was so urtypisches, das einem einfach das vermittelt, auf was es ankommt.

- aufschlagende Flamen, Raucharomen

- ein aromatischer Geruch

- das wenden der Spieße über den glühenden Kohlen

manchmal ist es genau das, was es ausmacht.

Ihr merkt schon, wir kommen aus dem schwärmen gar nicht mehr heraus, ein schönes Schaschlik, so zubereitet, macht einfach super viel Spaß

wir haben allerdings das Schaschlik frei, nach unseren Vorstellungen zubereitet.

Schön mit Zwiebel, Knoblauch, Paprika und einem passendem BBQ-Rub, der unserer Meinung nach absolut hervorragend dazu passt.

Die Aromen die sich daraus entwickeln sind phänomenal.

Das (durch das marinieren) butterzarte Fleisch, mit der schönen Zwiebel/Knoblauch Note, das schön Vollmundige durch die Mayonaise und der Hauch von etwas Essig und Senf durch den Rub ist einfach phantastisch. Dazu noch die knusprigen spitzen …ein Träumchen.

Lasst es euch nicht entgehen und probiert´s mal aus.

Zutaten:

  • 1,5 Kg Schweinenacken
  • 4 Knoblauchzehen
  • 3/4 Glas Miracel Whip
  • 2 Paprika
  • 3 Zwiebeln
  • 2,5 EL Don Marcos Carolina Mustard


Zubereitung:

Als erstes den Schweinenacken portionieren:

Dazu ca. 3 cm dicke Scheiben, anschließend in Streifen und dann in Würfel schneiden. Am Ende sollten die Würfel ca. eine Größe von 3x3 cm haben.

Als nächstes die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Den Knoblauch ebenfalls schälen und fein hacken. Jetzt die Nacken-Würfel in eine Schüssel geben, die Zwiebeln und den Knoblauch dazu geben, ein dreiviertel Glas Miracel Whip darüber geben und den BBQ-Rub darüber verteilen.

Wenn alle Komponenten in der Schüssel sind, alles für mehrere Minuten gut verkneten. Wenn alles schön vermengt ist, die Schüssel luftdicht verschließen und für ca. 5-6 Std im Kühlschrank marinieren lassen.

Während das Fleisch mariniert, die Paprika waschen halbieren, das Kerngehäuse entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Ca. eine halbe Stunde vor Ende der Marinierzeit den Grill auf direkte Hitze (200 Grad+) vorbereiten.

Das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen und die Spieße bereitlegen.

Anfangen abwechselnd auf die Spieße als erstes Paprika dann ein Stück Fleisch zu stecken, so lange bis die ganzen Würfel aufgespießt sind.

Wenn der Grill heiß ist, die Spieße auf der direkten Hitze grillen, dabei die Spieße alle paar Minuten drehen. Wenn die Würfel anfangen eine schöne bräunliche Farbe zu bekommen und es anfängt sich eine schöne knusprige Kruste zu bilden, dann sind die Spieße soweit fertig und können direkt serviert werden.

Mediterrane Naan Fladen mit Hackfleisch und gegrillter Gurke

Mediterrane Naan Fladen mit Hackfleisch und gegrillter Gurke

Ein schönes sommerliches Gericht, das eher in die Rubrik "leichtes vom Grill" passt. Schnell gemacht und einfach Lecker...

Man muss schon sagen das "Grillen" auf der Feuerplatte ist mit seiner Flexibilität und Vielseitigkeit schier grenzenlos...

Es macht einen Heiden Spaß, ob Vorspeise, Hauptgericht oder Dessert, auf der Feuerplatte lässt sich einfach nahezu alles zubereiten.

Man kann viele Komponenten gleichzeitig zubereiten, z.B. auf der einen Seite schöne Fladen Backen und auf der anderen Seite die einzelnen Zutaten für die Füllung/Belag vorbereiten.

Und genau das haben wir gemacht und ein super leckerer "mediterraner" Fladen ist dabei entstanden.

Das Gewürzte Hackfleisch mit den Tomaten ist an sich schon total lecker, dazu kommt das Naan-Brot als Grundlage und der absolute Knaller ist die gegrillte Gurke, die leicht knackig (durch die Röstaromen) aber dennoch schön weich, dem ganzen einen unverkennbaren Geschmack verleiht.

Wenn ihr noch keine Feuerplatte in eurem Garten oder auf der Terrasse stehen habt, könnt ihr das Ganze natürlich auch auf einer Gusseisenplatte in eurem Gasgrill, oder in einer großen Feuerpfanne auf dem Holzkohlegrill zubereiten.

Aber den absoluten Spaß durch das Feuer und die große Fläche die ihr zur Verfügung habt bringt eindeutig eine Feuerplatte.

Das Rezept, für das Naan-Brot,
(vielen dank hierfür an The Fck'in Kitchen für das Grundrezept)

Zutaten für den Naan Brot Teig:

  • 250g Mehl 405/00
  • 1 El Zucker
  • 90ml Milch
  • 1/2 TL Salz
  • 75g Natur Joghurt 3,5 % Fett
  • 1 El Öl
  • 1/2 Päckchen Trockenhefe
  • 1/2 Tl schwarzer Kümmel (gemahlen)
  • 1/2 Tl Backpulver


Zubereitung:

Die Milch in eine Schüssel geben, 0,5 El Zucker und die Hefe dazu geben und für ca. 20 min ruhen lassen bis die Hefe sich aufgelöst hat und die Mischung anfängt zu schäumen.

in der Zwischenzeit das Mehl in eine große Schüssel geben, Salz und Backpulver dazu geben und alles untermischen.

Jetzt den restlichen Zucker, die Milch mit der aufgelösten Hefe, den Joghurt, das Öl und den schwarzen Kümmel zu dem Mehl geben und alles ca. 10-12 min gut durchkneten

bis der Teig glatt und geschmeidig ist.

Wenn der Teig schön glatt und geschmeidig ist, etwas Öl in eine Schüssel geben, den Teig darin etwas wenden und anschließend die Schüssel mit Frischhaltefolie bedeckt an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde gehen lassen.

Wenn der Teig sein Volumen verdoppelt hat, in nochmals gut durchkneten. Zum Schluss den Teig in die gewünschten Größen Portionieren und verarbeiten.

Zutaten für die Naan Fladen:

  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 Dose Pizzatomaten
  • 400g Naan-Brot Teig
  • 500g Hackfleisch (gemischt)
  • 1 EL Don Marcos Chipotle Butter & Dip Seasoning
  • 1 Gurke
  • 2-3 EL Don Marcos Dancing Sirtaki
  • 250g Cocktailtomaten
  • etwas Öl


Zubereitung:

Als erstes die Feuerplatte anfeuern.

In der Zwischenzeit die Lauchzwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden, die Cocktailtomaten waschen und halbieren, die Gurke schälen, der Länge nach halbieren, mit einem Löffel das Kerngehäuse herauslösen und anschließend die Gurke in Scheiben schneiden.

Das Hackfleisch in eine Schüssel geben, den Dancing Sirtaki Rub darüber verteilen und alles gut verkneten.

Wenn die Feuerplatte gut heiß ist, das Hackfleisch scharf anbraten. Die Cocktailtomaten ebenfalls auf die Feuerplatte geben und etwas anbraten. Die Gurken auf der Feuerlatte verteilen und mit dem Chipotle Butter & Dip Gewürz bestreuen und anbraten. Während die einzelnen Komponenten Braten, den Naan-Brot Teig in 6-7 gleichgroße Stücke portionieren und ausrollen.

Die Feuerplatte etwas einölen und die einzelnen Fladen darauf legen und für ca. 2-3 Min Backen.

während die Fladen backen die Pizzatomaten zu dem krümelig gebratenem Hackfleisch geben und alles vermischen.

Jetzt die Fladen wenden und anschließend anfangen zu belegen. Dazu als erstes ein paar gegrillte Gurken darauf verteilen, dann etwas von der Hackfleischmasse darüber geben, ein paar Cocktailtomaten darauf verteilen und mit den Lauchzwiebeln garnieren. Die einzelnen Fladen direkt von der Feuerplatte servieren.

Asian Pork Belly Roll

IMG_6704

Ein super saftiger und unglaublich aromatischer Schweinebauch ...

Der Schweinebauch ist ein Teilstück das häufig unterschätzt wird,(leider) und zu Unrecht, finden wir, denn genau hier verbinden sich so viele Komponenten,
- die Saftigkeit
- die Struktur und natürlich die
- knusprige Schwarte
die zusammen, eine geschmackliche Offenbarung ergeben.

Diese Variante, denn Schweinebauch als Rollbraten zu machen, sorgt am Ende natürlich dafür, das ihr einen wahnsinnig saftiges Stück Fleisch habt, mit einer sensationellen Kruste.

Die Kombination Schweinefleisch und Sojasauce ist einfach eine Wucht, als Füllung die Lauch/Frühlingszwiebeln dazu noch die leichten süßlichen Aromen des Asia Gewürzes, mit einem Hauch von Fenchel, Anis, Zimt, Chili und Ingwer sorgen für einen unvergleichlichen Geschmack, und passen einfach hervorragend zusammen.

schaut bei eurem Metzger des Vertrauens vorbei, besorgt euch ein schönes Stück Schweinebauch (ohne Knorpel) und probiert dieses Rezept unbedingt mal aus, denn das solltet ihr auf keinen Fall verpassen.

Zutaten:

  • 1 Schweinebauch (ca. 2-2,5 kg)
  • Sojasauce
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln (Lauchzwiebeln)
  • Don Marcos Asia Gewürz
  • etwas grobes Meersalz


Zubereitung:

Als erstes den Grill auf indirekte Hitze (180 Grad) vorbereiten.

In der Zwischenzeit den Schweinebauch mit einem Küchentuch von beiden Seiten etwas abtupfen. Anschließend den Bauch auf die Fleischseite legen und die Schwarte mit einem Spitzem Messer in ca. 1cm Abstand gleichmäßig einstechen.

Jetzt den Schweinebauch vorsichtig an der Fetten Seite aufschneiden. Wenn der Schweinebauch aufgeschnitten ist, die Fleischseitemit etwas

Sojasauce bestreichen und anschließend mit dem Asia Gewürz großzugig würzen. Als nächstes die Lauchzwiebeln waschen, in Ringe schneiden und

diese auf dem kompletten Schweinebauch verteilen.

jetzt geht es ans zusammenrollen: Dazu am Fleischigem Teil anfangen und eng einrollen, so das am Ende die Schwarte schön um die ganze

Rolle gespannt ist. Jetzt die Bauchrolle an beiden Enden abbinden und anschließend alle 1-2 cm eine weitere Abbindung vornehmen.

Wenn der Bauch komplett abgebunden ist, etwas Meersalz nehmen und die Schwarte schön damit rundherum einreiben.

Als nächstes die „Pork Belly Roll" auf dem Grill platzieren und bis zu einer Kt. von 75-78 Grad indirekt Grillen. (ca. 2-2,5Std.)

Wenn die Kerntemperatur erreicht ist, die Pork Belly Roll in Scheiben schneiden und servieren.

Kachelfleisch Rouladen

Kachelfleisch Rouladen

Ganz genau, Rouladen vom Schwein. Super lecker und butterzart.

Das Kachelfleisch, das am Schlossknochen sitzt, war (1 Woche) gereift und ist (nur) gegrillt, schon super zart und absolut lecker.

aber als Roulade, mit einer klassischen Füllung, ein Traum.Ein echtes Highlight 

Da das Schweinefleisch an sich ja relativ geschmacksneutral ist, haben wir für den Geschmack, neben dem Rub, einen schönen Glenfiddich Single Malt Whiskey Chunk auf die Kohlen gegeben, um eine ganz leichte, rauchige Note an das Fleisch zu bekommen.

und man muss sagen, die Kombination war hervorragend.

Die durch den Senf und die Gurken eher würzigen Rouladen, mit dem dezent, süßlichen Raucharoma, ergibt eine super leckere Kombination, die ihr unbedingt mal ausprobieren solltet.

Zutaten:

  • 4 Stk. Kachelfleisch
  • Räucher Chunks
  • 4 Scheiben Bacon
  • Bindfaden
  • 4 Gewürzgurken
  • Senf
  • Don Marcos Pigwing Rub


Zubereitung:

Denn Grill auf direkte/indirekte Hitze 180/200 Grad vorbereiten.

In der Zwischenzeit die Rouladen herstellen:

dazu die einzelnen Kachelfleisch Stücke auf einem Brett ausbreiten und ein Stück Klarsichtfolie darauf legen. Als nächstes mit einem Fleischklopfer vorsichtig die einzelnen Stücke flach klopfen.

anschließend auf die einzelnen Stücke etwas Senf geben und diesen darauf verreiben. Als nächstes eine Scheibe Bacon mittig auf ein Stück Kachelfleisch legen.

Jetzt die Gewürzgurken in feine Scheiben schneiden und auf die einzelnen Rouladen legen.

Die Rouladen vorsichtig eng zusammen Rollen und mit Bindfaden fixieren.

Wenn die Rouladen fertig sind, rundherum mit dem Rub würzen. Als nächstes auf die Kohlen des Vorgeheizten Grills einen Räucher-Chunk geben.

Wenn der Chunk anfängt zu Rauchen die Rouladen indirekt im Grill platzieren und für 30-35 min. Smoken.

Nach 35 min. die Rouladen in den direkten Bereich legen und sie Rundherum scharf angrillen.

Anschließend Servieren.

Gefüllter Knödel Braten

Gefüllter Knödel Braten

Wir dachten uns, wir packen mal die Beilage nicht neben das Fleisch auf den Teller, sondern wir füllen damit einen schönen Schweinenacken. 

Der Knödelteig der in der Regel als Sättigungsbeilage dient, macht sich als Füllung hervorragend. 

Die Flüssigkeit (Fleischsaft) der sich während des Garens bildet, wird von dem Knödelteig direkt aufgesogen.

Der positive Effekt dabei ist, das die ganzen aromatischen Säfte nicht beim Aufschneiden verloren gehen, sondern direkt in den Teig wandern, der dadurch am Ende super saftig ist.

das ganze gilt für den ganzen Braten ,der bei einer erzielten Kerntemperatur von 74-75 Grad butterzart und super saftig bleibt.

Eine Variante, die man so, auf jeden Fall mal machen kann, und die beim Anschnitt definitiv jeden Überrascht, wenn es heißt: Es Gibt heute Schweinebraten mit Semmel-Knödel. 

Zutaten:

  • 1 Schweinenacken
  • 1 Zwiebel
  • 400g Brötchen ( vom Vortag)
  • 50g Butter
  • 200g Brezeln oder Laugenstangen (vom Vortag)
  • Salz / Pfeffer
  • 500 ml Milch
  • 1 Msp. Muskatnuss
  • 2 El frische Petersilie
  • Bindfaden


Zubereitung:

Denn Grill auf indirekte Hitze (180 Grad) vorbereiten.

In der Zwischenzeit den Knödelteig herstellen:

Dazu die Brötchen und die Brezeln in ca. 1x1 cm Stücke schneiden und in eine Schüssel geben, anschließend die Milch lauwarm erhitzen und über die Brötchen gießen.

Die Zwiebel schälen und fein Würfeln.

Als nächstes eine Pfanne erhitzen, die Butter zerlassen und die Zwiebeln glasig Dünsten.

Die glasig gedünsteten Zwiebeln, zu den Brötchen geben, die Petersilie darüber verteilen, mit Salz/ Pfeffer und Muskat würzen und alles zu einer Homogenen (klebrigen) bindenden Masse Verkneten.

Als nächstes den Schweinenacken der Länge nach vorsichtig einschneiden, und aufklappen, anschließend links und recht nochmals aufschneiden, damit am Ende eine gleichmäßig große Fläche entsteht.

Als nächstes den Nacken beidseitig Salzen und Pfeffern, anschließend auf die aufgeschnittene Seite die Füllung gleichmäßig verteilen.

Wenn die Masse gut verteilt ist, den Braten schön straff und eng zusammenrollen.

Nach dem Aufrollen den Braten mit Bindfaden mehrmals Abbinden und fixieren.

Jetzt den Braten in den indirekten Bereich des Grills legen und für 2 - 2 1/2 Stunden Garen bis eine KT von 74 Grad erreicht ist.

Süßkartoffel mit Hackfleisch Gemüse Füllung und Guacamole Topping

Süßkartoffel mit Hackfleisch Gemüse Füllung und Guacamole Topping

Ein super leckeres Gericht, das hervorragend in die nasskalte Jahreszeit passt.

Ein schönes Zusammenspiel der einzelnen Komponenten.

Die leichte süße der Süßkartoffel,  die kräftig, würzige Hackfleisch-Gemüse Füllung und die schön milde, frische Guacamole

alles zusammen ergibt ein Geschmackserlebnis das ihr auf jeden Fall mal probieren solltet.

Zutaten:

  • 2 Süßkartoffeln
  • 1 Avocado
  • 200g gem. Hackfleisch
  • 2 Schalotten
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Limette
  • 1 Tomate
  • 1 getrocknete Chili
  • 100 ml passierte Tomaten
  • etwas Öl
  • 1 rote Paprika
  •  1 1/2 EL. Don Marcos Pigwing


Zubereitung:


Denn Grill auf indirekte Hitze (180/200 Grad) vorbereiten.

Die Süßkartoffeln etwas abwaschen und anschließend ungeschält mit einer Gabel rundherum anstechen.

Wenn der Grill aufgeheizt ist, die Süßkartoffeln für 40-45 min. im indirekten Bereich Garen.

In der Zwischenzeit die Guacamole vorbereiten:

Dazu die Avocado halbieren, denn Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel auslösen und in eine Schüssel geben. Eine Schalotte schälen, fein Würfeln und mit zu der Avocado geben.

die Limette halbieren und den Saft über die Avocado pressen. Alles miteinander vermischen,bis eine cremige Masse entsteht.

als nächstes die Paprika halbieren, entkernen, waschen und in Mundgerechte Stücke schneiden. Die Tomate waschen halbieren und in kleine Stücke schneiden.

Den Knoblauch und die zweite Schalotte schälen und fein Würfeln, die Chili halbieren die Kerne entfernen und fein hacken.

Eine Feuerpfanne auf dem Seitenkocher erhitzen, etwas Öl in die Pfanne geben, das Hackfleisch anbraten und mit dem Pigwing Rub würzen.

Wenn das Hackfleisch krümelig ist, den Knoblauch und die Zwiebeln dazu geben und leicht andünsten, anschließend die Tomaten und die Paprika dazu geben und alles gut miteinander verrühren.

Die passierten Tomaten dazu geben und alles im Grill indirekt für 10 min köcheln lassen.

Wenn die Süßkartoffeln weich sind, einmal in der Mitte einschneiden, etwas von der Hackfleisch-Gemüse Masse einfüllen, mit der Guacamole toppen und Servieren.

Gefülltes Schweinefilet mit Apfel-Cranberry Füllung

Gefülltes Schweinefilet mit Apfel-Cranberry Füllung

Ein harmonisches Zusammenspiel zwischen der frische des Apfels, der süße der Cranberrys und dem Frischkäse.
Eine Klasse Kombination, gewürzt nur mit Salz und Pfeffer.

Wir haben bei dieser Variante bewusst auf spezielle Rubs verzichtet, wir wollten den Eigengeschmack der einzelnen Komponenten in den Vordergrund stellen, was super gelungen ist, der Apfel und die Cranberrys kommen geschmacklich super zur Geltung. Würze bekommt das ganze leicht und völlig ausreichend, durch den Frischkäse und das vorherige würzen mit Salz und Pfeffer.

Eine schöne herbstlich/winterliche Kombination die ihr auf jeden Fall mal probieren solltet, passend dazu ein Kartoffelpüree oder ein Kartoffelgratin mit Bohnen, oder klassisch, Klöße und Blaukraut.

Zutaten:

  • 1 Schweinefilet
  •  1 EL Zitronensaft
  • 1 Apfel
  •  3 EL Frischkäse
  • 70g Cranberrys (getrocknet)
  • Bratengarn
  • BBQ Salzflocken von Ankerkraut
  • 9 Pfeffer Symphonie von Ankerkraut


Zubereitung:

Als erstes den Grill auf indirekte Hitze (160-180 Grad) vorbereiten.

Während der Grill vorheizt, das Schweinefilet in der Mitte der Länge nach aufschneiden, anschließend das Filet mit Frischhaltefolie abdecken und mit einer Pfanne plätten, so dass am Ende eine dünne, ebene Fläche entsteht.

Als nächstes den Apfel schälen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen, danach den Apfel in kleine Würfel schneiden.

Denn Kleingewürfelten Apfel mit den Cranberrys in eine Schüssel geben und mit dem Zitronensaft vermischen.

Als nächstes das Schweinefilet mit Salz und Pfeffer würzen, den Frischkäse darauf verstreichen und die Füllung darauf verteilen.

Jetzt das Filet der Länge nach fest zusammenrollen und mit dem Bratengarn in einem Abstand von ca. 2-3 cm abbinden.

Danach das Filet auf der Außenseite nochmals leicht Salzen.

Jetzt das Schweinefilet im Vorgeheiztem Grill auf der direkten Hitze von allen Seiten scharf angrillen, und anschließend im indirekten Bereich bis zu einer KT von 68/70 Grad Garziehen.

Blätterteig Hackfleisch Strudel mit Walnuss-Feigen-Ziegenkäsefüllung

Blätterteig Hackfleisch Strudel mit Walnuss-Feigen-Ziegenkäsefüllung

Eine schöne Kombination aus süß / salzig und würzig.

Klar, Walnüsse Feigen und Ziegenkäse passen an sich schon hervorragend zusammen, aber im Zusammenspiel mit dem saftigem Hackfleisch und dem krossem Blätterteig eine echt gelungene runde Sache, zugegeben, anfangs waren wir selbst etwas skeptisch ob die süßen Komponenten mit dem Hackfleisch harmonieren würden, aber das Ergebnis hat uns überzeugt.

Die gerösteten Walnüsse geben einen schönen Chrunch und kommen geschmacklich schön durch, die Feigenmarmelade gibt eine angenehme süße und der Ziegenkäse gibt eine schön würzige Note, ein schönes Gericht für Weinachten oder den darauf folgenden Feiertage

Zutaten:

  • 1 kg gem. Hackfleisch
  • 250g Ziegenkäse
  • 1 Ei
  •  2 Päckchen Blätterteig
  • 3 EL #Smoke von Ankerkraut
  • 2 Eigelb
  • 200g Walnüsse
  • 1 Glas Feigenmarmelade


Zubereitung:

Das Hackfleisch in eine Schüssel geben, das Ei und den #Smoke BBQ Rub dazu geben und alles ordentlich vermischen.

Als nächstes die Hackfleischmasse auf einem Backpapier gleichmäßig verteilen.

Denn Grill auf direkte/indirekte Hitze (160-180 Grad) vorbereiten. Wenn der Grill heiß ist, eine Gusseisenpfanne auf die direkte Hitze stellen und die Walnüsse etwas anrösten.

Als nächstes das Glas Feigenmarmelade auf dem Hackfleisch verteilen. Anschließend die gerösteten Nüsse darüber verteilen und den Ziegenkäse darüber bröckeln.

Jetzt den Hackfleischteppich eng und fest zusammenrollen. Denn Blätterteig ausbreiten und längs untereinander legen.

Jetzt die Eier trennen und das Eigelb verquirlen. Die Überlappung des Blätterteigs etwas mit dem Eigelb bestreichen und andrücken als nächstes die Hackfleisch-Rolle auf den Blätterteig setzen und einrollen.

Nach dem einrollen die Blätterteigenden einschlagen und mit einer Gabel etwas andrücken. Das restliche Eigelb zum Schluss auf dem Blätterteig verstreichen.

Jetzt die Hackfleisch Rolle im Blätterteigmantel indirekt im Grill platzieren, und bis zu einer KT von 70 Grad Grillen.

Pork Lollies

Pork Lollies

Ein Farbenfrohes Gericht, das wunderbar in diese graue, kalte, Jahreszeit passt, aber nicht nur das, auch auf eurer nächsten Party, oder als Silvester Essen, bieten sich die Pork Lollies hervorragend an.

Passend dazu ein Baguette, oder ein paar frisch geschwenkte Rosmarin Kartoffeln mit ein paar Salaten ... Klasse

Zutaten:

  • 1/2 Schweinenacken ( 1kg )
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • ÖL
  • 1/2 Paprika rot
  • Don Marcos PigWing BBQ-Rub
  • 1/2 Paprika gelb
  • 2 EL Don Marcos Wondergreen BBQ-Rub
  • 1/2 Paprika grün
  • 4 Holzspieße
  • 100g Cheddar


Zubereitung:

Zuerst den Nacken bis zur Mitte einschneiden, dann aufklappen, und links und rechts ebenfalls nochmal einschneiden, so das am Ende eine schön große, gleichmäßige Fläche entsteht.

Anschließend das Fleisch beidseitig mit dem PigWing Rub ordentlich Würzen.

Den Knoblauch schälen und fein hacken, die Zwiebel schälen halbieren und in feine Scheiben schneiden und die Paprika halbieren, das Kerngehäuse entfernen und in feine Streifen schneiden.

Denn Grill auf direkte/indirekte Hitze (200-220 Grad) vorbereiten. Eine Gußpfanne auf die direkte Hitze stellen und etwas Öl hinein geben.

Wenn die Pfanne erhitzt ist, das Gesamte Gemüse und den Knoblauch hinein geben, mit dem Wondergrenn BBQ-Rub würzen und alles leicht andünsten.

Wenn die Paprika anfängt weich zu werden das Gemüse von Grill nehmen. Das angegrillte Gemüse auf den aufgeklappten Nacken verteilen und den

Cheddar darüber bröseln.

Denn Nacken Fest zusammen rollen und mit den Holzspießen, in einem Abstand von ca. 3-4 cm fixieren.

Jetzt mittig zwischen den einzelnen Holzspießen 4-5 Scheiben herunterschneiden. Die Gusspfanne auf der direkten Hitze platzieren und aufheizen lassen.
Wenn die Pfanne heiß ist, die Lollies von beiden Seiten scharf anbraten.

Die Pfanne nach dem anbraten in den indirekten Bereich stellen und die Pork Lollies bei 180-200 Grad für ca. 20min Garen lassen.

Chessy Egg Balls

Chessy Egg Balls
Eine super leckere Nummer, die optisch wie auch Geschmacklich ein echtes Highlight auf eurer nächsten Grillparty ist.

Die Chessy Egg Balls eignen sich wunderbar als Starter vorweg oder aber auch als vollwertiges Gericht mit z.B. Rosmarinkartoffeln und Grillgemüse oder einfach nur mit ein paar schönen Salaten und einem Stück Baguette...

Die Kombination, Hackfleisch mit Bacon, ist alleine ja schon der Knaller, aber darin noch ein gefülltes Ei mit Käse, dazu noch die rauchig süße Note der BBQ-Sauce ...einfach ein Traum

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 1 EL Frischkäse
  • 2 EL geriebener Käse
  • 1 Tl Rühreigewürz von Ankerkraut
  • 2 EL Magic Dust BBQ-Rub von Ankerkraut
  • 500g gem. Hackfleisch
  • Georgia Style BBQ-Sauce von LeJo´s feine Küche
  • 1 Päckchen Bacon


Zubereitung:

Als erstes einen Topf mit Wasser aufstellen und zum Kochen bringen.

Darin die Eier hart kochen, anschließend abschrecken und schälen.

Die geschälten Eier halbieren und das Eigelb vorsichtig entfernen.

Den Frischkäse mit dem geriebenen Käse und dem Rühreigewürz in eine Schüssel geben und alles gut miteinander verkneten.

Die halbierten Eier mit der Käsemasse füllen, und anschließend wieder zusammen setzen.

Als nächstes das Hackfleisch in eine Schüssel geben und den Magic Dust Rub darüber streuen, und alles miteinander verkneten.

Die Hackfleischmasse vierteln und flache Patties Formen, ein Ei auf das Patie setzen und vorsichtig zu einer geschlossenen Kugel Formen.

Anschließend mit 2 Scheiben Bacon (überkreuzt) die einzelnen Kugeln einwickeln.

Denn Grill auf indirekte Hitze (150-160 Grad) einregeln, und die Chessy Egg Balls indirekt im Grill platzieren.

Nach ca. 20 min. anfangen die "Balls" das erste mal zu glasieren nach 30 min ein weiteres mal glasieren und nach ca. 40 Minuten sind die Chessy Egg Balls fertig.

Mariniertes Iberico French Rack mit Rosmarin-Limetten-Butter

Mariniertes Iberico French Rack mit Rosmarin-Limetten-Butter

Ein wahnsinnig intensives, aromatisches und unglaublich saftiges Stück, aus dem Rücken des Schweines.

Aber mal zurück auf Anfang, was ist eigentlich ein Iberico Schwein ?

Das Iberische Schwein stammt aus Südwestspanien und lebt dort in den großen Korkeichenhainen des Landes.

Sie sind im Vergleich zu anderen Schweinerassen deutlich kleiner, und dadurch wesentlich schneller unterwegs, noch ein wichtiger Punkt des unterschiedes ist, das diese Tiere eine schwarze Hautfarbe haben.

Die Tiere werden meist, freilaufend gehalten, und mit Eicheln gemästet. dadurch entwickelt sich, die schöne, intramuskuläre Fettausprägung, und der unverwechselbare (nussige) Geschmack.

Aus diesem Grund, haben wie das French-Rack auch nicht mit vielen Gewürzen bearbeitet, denn für so ein Stück braucht es nicht viel, die Marinade verleiht dem ganzem eine schön frische Note,

und die Rosmarin-Limetten Butter rundet den Geschmack wunderbar ab, ohne denn, an sich dominanten Geschmack des Ibericos zu überdecken. Eine Kombination die super stimmig ist, und unglaublich gut zusammen passt.

Wir haben das French Rack direkt ohne Beilagen verzehrt ...

Aber passen würde dazu, ein schöner Salat, oder ein schönes Grillgemüse, mit Rosmarinkartoffeln oder einem frischem Baguette.

Zutaten für die Marinade:

  • 60 ml Olivenöl
  • 1 EL grober Senf
  • 2 zweige Rosmarin
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Limette


Zubereitung:

Das Olivenöl in eine Schüssel geben, den Knoblauch schälen und fein hacken, den abrieb und den Saft der Limette mit dem Knoblauch zu dem Olivenöl geben.

Die Rosmarin Nadeln vom Zweig entfernen, und fein gehackt mit in die Marinade geben.

Die restlichen Zutaten mit dazu geben, und alles gut vermischen.

Das Iberico-Rack in einen großen Zip-Beutel packen, und die Marinade darüber verteilen.

Den Beutel Luftdicht verschließen und für ca. 30-60 min bei Raumtemperatur Marinieren lassen.


Zutaten: (für die Würzbutter)

  • 60g Butter
  • 1 Limette
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 TL Salz
  • 1 TL 9 Pfeffer Symphonie von Ankerkraut


Zubereitung:

Den Grill auf indirekte mittlere Hitze (150-170) vorbereiten.

Das Iberico French Rack, nach dem Marinieren, aus dem Beutel nehmen und in die indirekte Zone des Grills legen.

Am besten mit einem Kerntemperaturmesser versehen, da die Ziel KT wichtig und entscheidend für das Endergebnis ist. angestrebt wird eine KT von ca. 60-63 Grad.

Wenn das Rack auf dem Grill ist, die Würzbutter herstellen.

Dazu den Knoblauch schälen und fein hacken, die Rosmarin Nadeln vom Zweig entfernen, und genauso wie den Knoblauch fein hacken.

Die Butter in einer Pfanne bei geringer Hitze schmelzen.

In die geschmolzene Butter den Knoblauch den Rosmarin, Salz/Pfeffer und den abrieb der Limette geben.

Bei einer KT von 50 Grad etwas von der Rosmarin-Limetten Butter über das French Rack geben.

Nach dem Erreichen der Ziel Temperatur, das Iberico tranchieren, und den Rest der Würzbutter darüber verteilen.

Pulled Pork Rösti

Pulled Pork Rösti

Von unserem letzten Pulled Pork waren noch ein paar Portionen übrig, die wir vakuumiert und eingefroren haben.

Nach kurzem Überlegen sind uns direkt einige Ideen zur weiteren Verwendung eingefallen, und eine davon gibt es heute. 

Die Röstis sind super einfach und schnell zubereitet, ideal wenn man mal nicht so viel Zeit hat sich an den Grill zu stellen.

Innen schön saftig, und außen wunderbar knusprig, dazu einen frischen Salat und ein schönes Stück Baguette....Traumhaft 

Wir haben als BBQ-Sauce die Georgia Style von LeJo's feine Küche Verwendet, da uns die Kombination aus dem rauchig-süßem super gut dazu gefallen hat.

Natürlich könnt ihr auch jede andere BBQ-Sauce verwenden auf die ihr gerade Lust habt. 

Zutaten:

  • 400g Pulled Pork
  • 60g Paniermehl
  • 1 Ei
  • 3 EL BBQ-Sauce nach Wahl
  • Öl


Zubereitung:

Das Pulled Pork mit dem Paniermehl dem Ei und der BBQ-Sauce in eine Schüssel geben und alles mit einander verkneten.

Anschließend aus der Masse 4-5 Röstis Formen.

Denn Grill für ca. 180-200 Grad direkte Hitze vorbereiten.

Eine Gusspfanne auf die direkte Hitze Stellen, und mit Öl befüllen. Ungefähr 1,5-2cm.

Wenn das Öl erhitzt ist, die Röstis in das Öl geben und ausbacken/frittieren.

Wenn die Pulled Pork Rösti eine schöne Farbe angenommen haben sind die Rösti fertig.

Wichtig ist die Temperatur des Öles im Auge zu behalten, das Öl darf nicht zu heiß sein, da sonst die Röstis relativ schnell dunkel werden.

Pulled Pork

Pulled Pork

Es gibt mittlerweile viele Arten und Varianten ein Pulled Pork zuzubereiten.

Wir haben heute für euch eine Variante, die uns so mit am besten gefällt.

Und was soll man sagen, wir wurden nicht enttäuscht, es war der absolute Hammer.
Das Ergebnis hätte nicht besser sein können, wir waren total begeistert.

saftig, knusprig, rauchig, all die Eigenschaften die man an ein gutes Pulled Pork stellt, konnten erfüllt werden.

Zutaten:

  • 1 Schweinenacken
  • 150 ml Coca Cola Cherry
  • ca. 1 EL Sriracha Sauce
  • Cherry Chipotle BBQ-Rub von Ankerkraut ( alternativ einen nach Wahl)
  • Marinierspritze


Zubereitung:


Als erstes in eine Schüssel das Cola und die Sriracha Sauce geben, und alles miteinander verrühren, so dass sich die Sauce mit dem Cola bindet.

Als nächstes denn Schweinenacken mit der Cola Mischung Punktuell Spritzen, bis die Flüssigkeit komplett aufgebraucht ist.

Jetzt denn Nacken mit dem Rub rundherum Würzen und für 2-3 Std. im Kühlschrank Marinieren lassen.

Den Smoker in der Zwischenzeit auf 110/120 Grad einregeln und den Nacken darauf platzieren.

(je nach belieben Wood Chips/Chunks auf die Kohlen geben, für das gewünschte Raucharoma.)

Den Nacken mit einem Kernthermometer versehen, und bis zu einer KT von 94/95 Grad garen.

Gefüllte Schweinenackensteaks "Hawaii Style"

Gefüllte Schweinenackensteaks "Hawaii Style"

Heute wird´s exotisch mit einem Hauch von Karibik.

wir haben uns mal 2 echten Klassikern gewidmet, Toast Hawaii und Nackensteaks.

Die Kombination ist der Knaller, eine Mischung aus süß, salzig, herzhaft/deftig eine echte Geschmacks Explosion und mal eine Alternative zu einfach Gegrillten Nackensteaks.

Zutaten:

  • 2 Nackensteaks ca. 2 Finger dick ( 4-4,5 cm)
  • 2 Scheiben Ananas
  • 2 Scheiben Kochschinken
  • 2 Scheiben Cheddar
  • # Smoke von Ankerkraut
  • 4 Zahnstocher


Zubereitung:

Als erstes in die Nackensteaks eine schön tiefe Tasche schneiden, als nächstes den Kochschinken halbieren, und eine Scheibe (2 halbe Stücke) in die Tasche legen, dann eine Scheibe Ananas halbieren, und in die Tasche drücken, am besten so tief, das beim zusammenklappen die Tasche schön schließt.

Jetzt denn Käse etwas zerbröckeln, und zwischen die einzelnen lagen drücken, die Steaks zusammenklappen, und mit den Zahnstochern fixieren.

Jetzt die gefüllten Nackensteaks von beiden Seiten mit dem Rub würzen.

Denn Grill auf direkte/indirekt hohe Hitze (170/180 Grad) vorbereiten.

Die Steaks beidseitig schön scharf auf der dirketen Hitze angrillen.

und anschließend für 15-20 Minuten indirekt Garziehen lassen.

TIPP:

man kann die Steaks über die komplette Garzeit auch direkt Grillen, allerdings aufgrund der dicke, bietet es sich an, sie beidseitig scharf anzugrillen, und dann indirekt für 15 Minuten Garziehen zu lassen.

Gekräutertes Schweinefilet im Bacon Mantel

Gekräutertes Schweinefilet im Bacon Mantel

Das Grillen auf der Zedernplanke ist eine super Geschichte.

Durch das gezielte angrillen der Planke, entwickelt sich ein richtig milder angenehmer Rauch, der in das Grillgut übergeht, und ihm eine richtig feine Rauchnote verleiht.

Auch für diejenigen interessant die nicht direkt mit Woodchip´s und Chunks Räuchern können, aufgrund der Nachbarn

oder auch für die, die einen Gasgrill besitzen und trotzdem eine schöne Rauchige Note an ihrem Grillgut haben möchten.

Kurz zur Vorgehensweise zum Grillen mit der Planke:

Zu aller erst nehmt ihr euch die Planke und legt sie für ca. 1 Std (besser 2 Std.) in Wasser ein, so dass sie komplett mit Wasser bedeckt ist. Am besten mit einem Glas beschweren.

Das Wässern bewirkt dass das Holz sein Aroma langsamer an das Grillgut abgibt, und die Planke nicht zu schnell verbrennt.

Zum Wässern könnt ihr natürlich, je nach Gusto, und Produkt statt Wasser Z.B auch einen Weißwein nehmen...

Nach dem Wässern, die Planke auf die direkte Hitze legen und solange dort liegen lassen bis sie zu Knistern und zu Qualmen beginnt, wichtig ist das sie nicht Brennt, sondern wirklich nur Qualmt, anschließend in den indirekten Bereich legen.

Das Grillen auf dem Zedernholzbrett ist keine Kunst, wenn man ein paar Punkte beachtet, kann man vielen Lebensmitteln eine schöne Rauchige Note Verpassen.

Fazit zum Filet:

Durch das indirekte Grillen bis zu einer KT von 65 Grad bleibt das Filet super saftig, man schmeckt schön die Kräuter raus und man hat eine angenehme leicht süßliche Rauchnote, super Lecker.

Zutaten:

  • 1 Schweinefilet
  • Petersilie
  • Schnittlauch
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 3 El Olivenöl
  • # Smoke von Ankerkraut
  • 2 El Pinienkerne
  • 2 Päckchen Bacon


Zubereitung:

Die Pinienkerne in eine Pfanne geben, und langsam anrösten, in der zwischenzeit den Knoblauch schälen, und fein hacken.

Die Krauter fein hacken und mit dem Knoblauch und dem Olivenöl in eine Schüssel geben, und alles miteinander vermischen.

(von der Menge sollten die Krauter ungefähr 2 EL ergeben.)

Anschließend das Schweinefilet hernehmen und die Silberhaut entfernen.

Eine Tasche vom Filetkopf (dicke Seite) bis zum flachen unterem Teil vorsichtig einschneiden, nicht durchschneiden, und mit dem #Smoke BBQ-Rub rundherum würzen.

Jetzt in die eingeschnittene Tasche die Kräutermischung verteilen und die Pinienkerne darüber geben.

Den Bacon auf einem Brett auslegen, und das Filet darin einrollen.

Denn Grill auf direkte/indirekte Hitze ( 180 Grad) Vorbereiten, die Zedernholzplanke auf die direkte Hitze legen, und so lange liegen lassen, bis sie zu Qualmen beginnt.

Danach die Planke in die Indirekte Zone Legen, und das Schweinefilet von allen Seiten scharf angrillen.

Nach dem angrillen das Filet auf die Planke legen, und bis zu einer KT von 65 Grad indirekt Grillen. anschließend noch 5 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

Gesmokter Schweinenackenrollbraten mit Bacon-Zwiebel-Hackfleischfüllung

Gesmokter Schweinenackenrollbraten mit Bacon-Zwiebel-Hackfleischfüllung

Durch das Garen bei einer Temperatur um die 130 Grad, bleibt der Nacken am Ende super saftig, abgerundet mit einer schönen Rauchigen Note, Geschmacklich ein Gedicht.

Als Beilage z.B. einen Salat mit einem schönen Baguette ... mehr braucht es eigentlich nicht.

Eine kleine Anmerkung, das Rezept ist auf einen halben Nacken gerechnet, wenn ihr einen ganzen habt, einfach die einzelnen Zutaten verdoppeln.

Zutaten:

  • 1/2 Schweine Nacken
  • 500g Hackfleisch vom Schwein
  • 2-3 Zwiebeln
  • 2 Päckchen Bacon
  • BBQ-Rub nach Wahl
  • Bindfaden oder Bratennetz
  • Wood Chips/Chunks
  • Frischhalte Folie


Zubereitung:

Den Nacken bis zur Mitte einschneiden, dann aufklappen, und links und rechts ebenfalls nochmal einschneiden, so das am Ende eine schön große gleichmäßige Fläche entsteht.

Als nächstes denn Bacon Würfeln, die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden.

Die Pfanne erhitzen und den Bacon zusammen mit den Zwiebeln andünsten und anschließend etwas auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit das Hackfleisch in eine Schüssel geben 2-3 EL BBQ-Rub dazu geben, und mit den angedünsteten Bacon/Zwiebeln ordentlich vermischen.

Den Nacken beidseitig würzen, anschließend die Hackmasse auf die Schnittseite geben und gleichmäßig verteilen.

Als nächstes den Braten kompakt zusammen Rollen, und in ein Braten-Netzt geben, wenn ihr das nicht zur Hand habt, könnt ihr ihn auch mit Bindfaden abbinden.

Denn Braten in Frischhalte Folie einwickeln, und für 24 Std. in den Kühlschrank.

Denn Grill auf indirekte Hitze 120-130 Grad vorbereiten. Wenn der Grill die erzielte Temperatur erreicht hat, ein paar Wood-Chips/Chunks  auf die Kohlen geben. Wenn diese beginnen zu qualmen, den Rollbraten im indirekten Bereich platzieren und bis zu einer Kerntemperatur von 74 Grad Garen. (Dauer ca. 2,5 - 3 Std.)

Bärlauch Ball´s gefüllt mit Schinken und Käse

Bärlauch Ball´s gefüllt mit Schinken und Käse

Der Fleischfreie Freitag ist überstanden, genug Schokolade Intus, also wird es aller höchste Zeit, um wieder was herzhaftes zu Vergrillen.... und was passt da besser in die Jahreszeit als was schönes mit Bärlauch. Eine super saftige, Leckere und schnell gemachte Angelegenheit...

Zutaten:

  • 5 grobe Bratwürste
  • 1 Hand voll frischen Bärlauch (ca. 30g)
  • 2 Scheiben Gouda
  • 2-3 Scheiben gek. Schinken


Zubereitung:

Denn Grill auf direkte/indirekte Hitze vorbereiten. Dazu ca. 1 Anzündkamin Kohlen oder Briketts durchglühen.

In der zwischenzeit die Bärlauch-Balls zubereiten: 

Dazu zuerst die Bratwürste der Länge nach einschneiden und den Darm abziehen. 

Als nächstes den Bärlauch waschen, und fein Hacken. Denn Gouda und denn Schinken in kleine Würfelchen schneiden, das Bratwurstbrät zusammen mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben

und alles gut miteinander verkneten, bis eine gute Bindung entstanden ist.

Anschließend aus der Masse 7 gleichgroße Bälle Formen.

Die Bärlauch Ball´s der Reihe nach aufspießen. 

Wenn sich eine schöne Ascheschicht um die Kohlen gebildet hat, die Kohlen in einer hälfte des Grills verteilen und die andere hälfte als indirekte Fläche frei lassen. Das Churrasco-Set von Moesta-BBQ aufsetzen und die Spieße zwischen direkter und indirekter Hitze grillen.

Wenn die Balls eine schöne Kruste entwickelt haben sind sie fertig, und können direkt vom Spieß auf den Teller serviert werden.



gesmokter Gyros-Rollbraten

gesmokter Gyros-Rollbraten

Ein saftiger Schweinebraten, in diesem Fall ein schönes Stück aus dem Nacken ist einfach immer wieder ein kleines Highlight. Es gibt nahezu keine Einschränkungen was die Füllung betrifft. Und genau hier kommt der Spaß ins Spiel. Denn man kann seiner Kreativität freien Lauf lassen. So wie auch hier in diesem Rezept. Eine Variante mit Kohl und Zaziki in Anlehnung an klassisches Gyros. Das Ergebnis ist grandios. Zumal der Zusatz der Raucharomen das ganze perfekt unterstützt.

Zutaten:

  • 1/2 Schweine Nacken
  • 200g Kraut
  • 200g Zaziki
  • Gyros Gewürz
  • Salz/Pfeffer
  • Bindfaden oder Bratennetz
  • Wood Chips/Chunks
  • Frischhalte Folie

Zubereitung:

als erstes den Krautkopf halbieren, vierteln und ca. 200g davon in Streifen schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Nacken bis zur Mitte einschneiden, dann aufklappen, und links und rechts ebenfalls nochmal einschneiden, so das am Ende eine schön große gleichmäßige Fläche entsteht.

Dann das Fleisch beidseitig Ordentlich mit dem Gyros Gewürz, Würze.

Als nächstes das Tsatsiki gleichmäßig auf der Schnittseite verstreichen und das Kraut auf die ganze Fläche verteilen.

Als nächstes den Braten kompakt zusammen Rollen, und in ein Braten-Netzt geben, wenn ihr das nicht zur Hand habt, könnt ihr ihn auch mit Bindfaden abbinden.

Denn Braten in Frischhalte Folie einwickeln, und für 24 Std. in den Kühlschrank.


Am Tag der Zubereitung, denn Grill auf indirekte Hitze (120-140 Grad) vorbereiten: 

Wenn der Grill die gewünschte Temperatur erreicht hat, denn Braten aus der Folie nehmen und ihn auf dem Grill platzieren. 

Jetzt ein paar (1-2 Hand) Chips dazu geben und Smoken. 

Nach ca. 2,5 - 3 Stunden (KT 74 Grad) ist der Braten fertig, kann vom Grill genommen werden und direkt aufgeschnitten Serviert werden.

Zum Seitenanfang