Highmountain-Bar-B-Crew

Food Blog

Iberico Presa Wrap mit Mango-Frischkäse und Kräuter Salsa

Iberico Presa Wrap mit Mango-Frischkäse und Kräuter Salsa

Sommer, Sonne, angenehme Temperaturen, das sind doch die besten Voraussetzungen für einen leckeren frisch/fruchtigen Wrap vom Grill. Hier in Kombination mit einem schönem Stück Iberico Presa. Das Presa ist ein Teilstück aus dem Nacken des Schweins und intramuskulär hervorragend ausgeprägt/marmoriert. Das Iberico hat einen hervorragenden nussig- aromatischen Eigengeschmack. Der in Kombination mit dem fruchtig-cremigem Mango-Frischkäse einfach perfekt harmoniert. Dazu als würziger frische "kick" etwas Chimichurri - Kräuter-Salsa und als "Crunch" ein wenig knackiger Salat.

Das ganze ist super einfach in der Zubereitung, schnell gemacht und absolut lecker. Genau das richtige Sommergericht. Für uns ein absoluter Sommer Hit…

Zutaten:

  • 1 Stück Iberico Presa
  • 1 Päckchen Wraps
  • 1 Romanasalat (Salat-Herz)
  • etwas Salz
  • Mango-Frischkäse ( Rezept siehe Rubrik "Saucen Dips & Toppings" )
  • Chimichurri - Kräuter Salsa​ ( Rezept siehe Rubrik "Saucen Dips & Toppings )



Zubereitung:

Als erstes die Feuerplatte anheizen. Wir nutzen hierfür die Moesta-BBQ Disk.


TIPP: Eine Feuerplatte eignet sich hierbei hervorragend, da man hierbei die Wraps schön anwärmen kann und gleichzeitig die anderen Komponenten in diesem Fall das Fleisch zubereiten kann.


Während die Feuerplatte erhitzt, die einzelnen Zutaten vorbereiten:

Dazu den Salat waschen, den Strunk entfernen und anschließend halbieren. Den halbierten Salat in längliche Streifen schneiden.


TIPP: Längliche Streifen eignen sich bei einem Wrap bestens, da diese beim späteren essen nicht direkt bei jedem Biss herausfallen.


Wenn der Salat vorbereitet ist, das Iberico Presa hernehmen und daraus dünne Scheiben/Tranchen (ca.1cm dicke) schneiden.

Denn Mango-Frischkäse und die Kräuter Salsa im Idealfall am Vortag zubereiten.

Wenn die Feuerplatte gut erhitzt ist, die Tranchen vom Iberico scharf von beiden Seiten anbraten. Dies dauert in der Regel ca. (je nach Hitze der Platte) 1-2 Minuten je Seite.

Wenn die einzelnen Tranchen angeröstet sind, diese in die etwas kühlere Zone der Feuerplatte, nähe Rand, legen und dort kurz nachziehen lassen. Ideal ist es, das Iberico leicht Medium zu Grillen.

Anschließend einen Wrap nehmen und diesen kurz von beiden Seiten auf der Feuerplatte anwärmen. Wenn der Wrap weich wird, kann dieser auch direkt wieder von der Hitze genommen werden.

Jetzt die Wraps zusammenbauen:


Dazu einen erwärmten Wrap nehmen und etwas von dem Salat mittig darauf verteilen.

anschließend ca.1-2 El Mango-Frischkäse darüber verteilen, darauf nun ein paar Tranchen legen und etwas Salzen.

Zum Schluss noch ein wenig von der Chimichurri - Kräuter Salsa darauf verteilen und anschließend eng zusammenrollen.

Denn fertigen Wrap nochmals kurz (ca. 1-2 min) auf die Feuerplatte legen und kurz anrösten und leicht erwärmen.

Danach kann der Wrap von der Feuerplatte und mit Servierte direkt aus der Hand gegessen werden.

Pulled Pork-Butter and Cheese Baguette

Pulled Pork-Butter and Cheese Baguette

Ein leckeres Baguette, belegt mit allerlei gutem, ist immer ein Highlight wir sind richtige Freunde eines schönen Baguettes vom Grill, in jeder erdenklichen Art der Zubereitung.

In diesem Rezept dreht sich alles um ein absolut fantastisches Pulled Pork Baguette, das in erster Linie schnell gehen soll. Ein schöner Snack zum Feierabend, oder portioniert als kleiner "Come in" Snack, bei eurer nächsten Grillparty.

„Schnell" bedeutet, wenige Zutaten und einfache Zubereitung. Genau das gibt´s in diesem Rezept.

Der Clou ist, neben den super saftigem Pulled Pork, das Kräuterbutterbaguette. Eine Komponente, auf die man ruhig zurückgreifen kann. Auf Grund das, dass Pulled Pork an sich schon vorerhitzt wird, reicht die Zeit, die das Baguette braucht, um schön knusprig zu werden genau aus, um den Käse zu schmelzen. Der Geschmack der sich aus dem zusammenfügen der einzelnen Komponenten ergibt ist einfach ein Gaumenkracher. Das Baguette, ist unglaublich saftig aufgrund der Kräuterbutter, das Pulled Pork an sich, das durch die Soße super saftig und aromatisch ist, die roten Zwiebeln, die einen schönen frischen Crunch abgeben und der Käse, der das ganze schön vollendet. Alles in allem ein super leckeres Baguette.

Zutaten:

  • 1 Kräuter Baguette
  • 1/2 rote Zwiebel 
  • 500g Pulled Pork (Vakuumiert)

65g Mozzarella gerieben


Zubereitung:


Denn Grill auf indirekte Hitze (180/200 Grad) vorbereiten.

In der Zwischenzeit einen Topf mit Wasser aufstellen und auf mittlerer Stufe erhitzen lassen. Wenn das Wasser warm ist, das Pulled Pork hinein geben und aufwärmen lassen.

Während das Pulled Pork langsam erhitzt, die Zwiebel halbieren, schälen und in kleine, feine Würfelchen schneiden und anschließend das Baguette halbieren.

Wenn das Pulled Pork heiß ist (ca. 10-20 min.) den Beutel aus dem Wasser nehmen und vorsichtig öffnen.

Jetzt mit einer Gabel das Pulled Pork auf dem Baguette Boden vollflächig verteilen, darauf ein paar gewürfelte Zwiebeln verteilen und den gerieben Mozzarella darüber streuen und diesen etwas andrücken.

Jetzt den Deckel aufsetzen, andrücken und das Ganze auf den Grill legen.

Nach ca. 8-10 Minuten ist das Baguette auch schon fertig und kann vom Grill genommen werden.

TIPP:

Das Baguette ist schon voreingeschnitten, hierbei ist darauf zu achten das ihr das ganze ziemlich weit unten halbiert damit es nicht im Vorfeld schon auseinanderfällt.

Chorizo Sandwich mit Sweet Onions und Rucola

Chorizo Sandwich mit Sweet Onions und Rucola

Sandwiches sind in der Zusammenstellung so individuell, das man nahezu alles kombinieren kann.

zugegeben, ist ein leckeres Sandwich einfach ein Ausdruck der Glückseligkeit. Wir sind absolute Sandwich Fans. Und probieren natürlich viele Varianten aus.

Dieses mal ist dabei eine absolut leckere Kombination entstanden, wo die Chorizo den Hauptdarsteller gibt. Eine super leckere Variante mit knusprig frischem Baguette, der scharf-würzigen Chorizo dem dominanten Rucola, der aber in Kombination mit den Sweet Onions absolut fantastisch harmoniert. 

Wir haben hier ein schönes miteinander aus Scharf/würzig gepaart mit dem Gegenpool der Sweet Onions. Ein absolut fantastisches Sandwich, das beim ersten bissen in allen bellangen überrascht.

Zutaten:

  • 4 Chorizos
  • 1 Baguette
  • etwas frischen Rucola
  • Aceto balsamico Essig
  • 3 rote Zwiebeln
  • 2 El brauner Zucker
  • etwas Salz / Pfeffer
  • Dollie Sauce


Zubereitung:


Als erstes denn Grill auf direkte/indirekte Hitze (160/170 Grad) vorbereiten.

solange der Grill vorheizt, die Zwiebeln schälen und in ca. 0,5cm Scheiben schneiden. Anschließend die einzelnen Scheiben mit dem Daumen in einzelne Ringe drücken.

Wenn der Grill die Temperatur erreicht hat, die Chorizos von allen Seiten auf der direkten Hitze scharf anbraten, bis schöne Röstaromen entstanden sind.

Nach dem angrillen der Würste, diese in den indirekten Bereich des Grills legen und dort garziehen lassen.

Jetzt am besten eine Gussplatte einsetzten, oder eine Feuerpfanne fp25 von Petromax zur Hand nehmen.

Die Gussplatte gut erhitzen lassen und die Zwiebeln scharf anrösten. Wenn die Zwiebeln anfangen Farbe zu nehmen, mit dem braunen Zucker bestreuen und diesen etwas karamellisieren lassen.

Wenn der Zucker anfängt schön zu schmelzen alles gut vermischen.

Die Zwiebeln während des karamellisierens gelegentlich wenden. Wenn die Zwiebeln gut an Volumen verloren haben, mit etwas Aceto balsamico ablöschen. Die Hitze unter der Gussplatte auf kleinste Stufe drehen und das ganze dicklich einköcheln lassen. Bedarf mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn die Zwiebeln schön eingedickt sind, geht es auch schon ans zusammenbauen des Sandwiches.

Dazu das Baguette halbieren und kurz beidseitig etwas anrösten. Jetzt etwas Dollie Sauce auf Deckel und Boden verteilen. Etwas Rucola auf den Boden des Baguettes geben und die Sweet Onions darauf verteilen.

Zum Schluss die Chorizos darauf platzieren und mit dem Deckel etwas andrücken.


Französischer Chorizo & Egg Burger

Französische Chorizo & Egg Burger

Ein Frühstücks-Burger der Extraklasse …

Vor längerer Zeit haben wir bei unserem Freund Markus von 0815BBQ (ganz liebe Grüße an der Stelle) einen Beitrag/Video gesehen wo aus Croissant-Teig Buns gebacken wurden.

Von dieser Grundidee waren wir so begeistert, dass wir eine abgewandelte Version dessen Kreiert haben.

Da man Croissants eigentlich immer mit einem schönen Frühstück in Verbindung bringt, dachten wir, wir machen einen Breakfast-Burger daraus, mit allem was dazu gehört. Mit einer würzigen Chorizo / Eiern und frischen Kräutern. Das Ergebnis ist ein geschmacklicher Knaller.

Die Croissant Buns sind, von außen schön knusprig und im inneren super fluffig. Die ausgelassenen Chorizos, die schön würzig/kräftig und knusprig sind, passen hervorragend in Kombination mit dem Ei, den frischen Kräutern und dem Carolina Mustard Rub, der eine leichte Senf Note einbringt. Abgerundet wird das ganze mit der geschmacklich super leckeren Dollisauce.

Alles in allem eine absolut gelungene Kombination,die in allen Bereichen super stimmig und sehr zu empfehlen ist.

Das solltet ihr auf jeden Fall mal nachmachen und probieren.

Zutaten:

  • 1 Rolle "Knack und Back" Croissant-Teig
  • 2 Chorizo's
  • 4 Eier
  • ca. 2 El frischen Schnittlauch
  • 1 1/2 EL Don Marcos Carolina Mustard - Dollisauce
  • 4 Salat Blätter - Sesam


Zubereitung:


Als erstes den Grill auf indirekte Hitze (180/200 Grad) vorbereiten. Dabei einen Pizzastein mit in die Indirekte Zone legen und erhitzen lassen.
In der Zwischenzeit den Croissant-Teig in 4 gleichgroße Teile portionieren, mit der Hand etwas flach drücken. 1 Ei trennen und das Eigelb verrühren. Damit die 4 Teiglinge bestreichen und mit etwas Sesam bestreuen.
Wenn der Grill die Temperatur erreicht hat auf den Pizzastein ein Stück Backpapier legen und die Teiglinge für ca. 12-15 min. Backen.
In der Zwischenzeit die Chorizo's in kleine Würfelchen schneiden, den Schnittlauch in, feine Ringe schneiden, den Salat waschen und 4 Blätter davon beiseitelegen.
Wenn die Buns fertig gebacken sind, sie vom Grill nehmen und auskühlen lassen.
Denn Grill jetzt auf direkte Hitze (200-220 Grad) vorbereiten und eine Gusseisen-Pfanne darauf erhitzen.
Wenn die Pfanne gut heiß ist, die Chorizo Würfelchen darin anbraten. Wenn die Chorizo's schön kross sind und sich das Fett in der Pfanne gebildet hat, die restlichen 3 Eier dazu geben, mit dem Rub würzen, denn Schnittlauch dazu geben und alles unter Rühren anbraten.

Jetzt geht es ans zusammenbauen: Dazu die ausgekühlten Buns aufschneiden, etwas Dollisauce auf den Boden und den Deckel geben, auf das Unterteil ein Salatblatt legen, darauf etwas von der Chorizo-Egg Mischung verteilen, Deckel aufsetzen, mit einem Spieß Fixieren und servieren. 

Italian Style Wagyu Slider

Italian Style Wagyu Slider

Wichtig war uns bei diesem Rezept, das es nur wenige Zutaten enthält und es in der Zubereitung sehr schnell und einfach geht.

Das saftige Wagyu Patty, mit der fruchtig süßen "Bella Toscana" Tomaten Sauce, und dem Rucola sind super stimmig, und ergeben eine schöne, mediterrane Kombination. Dazu kommt etwas von der neuen Dolliesauce, Sweet Onion Bacon on Top, und fertig.

Die Wagyu Patties bekommt ihr fix und fertig im 6er Pack von Gourmetfleisch.de dazu passend auch direkt die Buns.

super vorteilhaft, denn somit müsst ihr lediglich die Patties Grillen und in der Zwischenzeit die Sauce für eure Slider´s vorbereiten.

probiert es mal aus, und reicht euren Gästen super leckere Slider.

Zutaten:

  • Ca. 20 Cocktailtomaten
  • 3 Wagyu Patties
  • 3 Mini Burger Buns
  • 1 tl. Brauner Zucker
  • 2-3 El BBQ Sauce ( „Bella Toscana" Black BBQ)
  • Etwas Rucola
  • Sweet Onion Bacon Sauce ( Dolliesauce)


Zubereitung:

Denn grill auf direkte/indirekte hohe Hitze (200-250 Grad) vorbereiten.

In der Zwischenzeit den Rucola waschen. Anschließend die Cocktailtomaten waschen und mit einem Messer einstechen. Die Buns halbieren. 

Wenn der Grill vorgeheizt ist, eine Feuerpfanne in den indirekten Bereich stellen und erhitzen lassen.

Wenn die Pfanne ordentlich Temperatur hat, die Cocktailtomaten hinein geben, und bei geschlossenem Deckel ca. 20 min. Garen lassen.

Wenn die Cocktailtomaten weich sind, eine Gabel zu Hand nehmen und sie vorsichtig zerdrücken.

Als nächstes den braunen Zucker darüber verteilen, die „Bella Toscana" BBQ Sauce darüber geben und alles gut miteinander verrühren.

Jetzt die Wagyu Patties auf der direkten Hitze von beiden Seiten (ca. 1 min.) scharf anbraten, so das sich beidseitig schöne Röstaromen bilden.

Die Buns mit auf die direkte Hitze legen und kurz mit anrösten.

Wenn die Patties fertig sind, ist die Sauce auch soweit einreduziert und es kann zusammen gebaut werden.

Dazu auf den Boden des angerösteten Buns etwas Rucola geben, anschließend ein Pattie darauf setzen und die Sauce darüber verteilen.

Zum Schluss noch etwas der Sweet Onion Bacon Sauce darüber verteilen und zu guter Letzt den Decke aufsetzen. Alles auf einer Platte anrichten und Servieren.

Double Beef Cream Cheese Burger

Double Beef Cream Cheese Burger

JA, es war mal wieder an der Zeit. Es gab schon lange keinen Burger mehr.
Naja, was ist die logische Schlussfolgerung wenn "Mann" schon lange keinen Burger mehr hatte ??

Richtig, der leichte Hang zu Übertreiben 

Wir haben uns dieses Mal natürlich nicht mit einem Patty zufrieden gegeben, und Käse wollten wir auch mehr als 1-2 Scheiben.

Dabei ist dieses Burger "MONSTER" entstanden, mit einer fantastischen Cream-Cheese Sauce.

die Käse-Sauce, mit dem saftigen Beef-Pattys ist einfach phä­no­me­nal. Dazu noch die angenehme schärfe der Jalapenos,
einfach Klasse, manchmal braucht ein guter Burger eben nur ordentlich Fleisch/Käse und natürlich ein gutes Bun

Zutaten:

  • 400g Rinderhackfleisch
  • 1 EL Don Marcos Chipotle Butter
  • 1 Burger Bun
  • 250ml Kondensmilch
  • 200g Gouda
  • 1 EL eingelegte Jalapenos
  • 2 EL Butter
  • Salz/Pfeffer
  • 1 EL Mehl
  • 3-4 Salatblätter


Zubereitung:

als erstes den Grill auf direkte/indirekte Hitze (220-250 Grad) vorbereiten.

In der Zwischenzeit die Pattys vorbereiten:

Dazu das Hackfleisch in eine Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach alles gut verkneten und2 Pattys a 200g Formen.

Nach dem Formen der Pattys, eine kleine Mulde in die Mitte drücken.

Wenn der Grill aufgeheizt ist, einen Feuertopf auf die direkte Hitze stellen. Wenn der Topf erhitzt ist, die Butter darin auslassen.

wenn die Butter geschmolzen ist, das Mehl dazu geben und alles gut miteinander verrühren. Wenn aus der Butter/Mehl Mischung eine homogene Masse entstanden ist, die Milch und den Rub dazu geben, und alles gut miteinander verrühren.

Wenn jetzt die Milch leicht anfängt sich zu erhitzen (nicht Kochen) dann nach und nach den Käse dazu geben und Unterrühren.

Wenn der Käse komplett untergehoben ist, die Sauce von der direkten Hitze nehmen und in den indirekten Bereich des Grills stellen.

Als nächstes die Pattys auf der direkten Hitze scharf von jeder Seite ca. 3-4 Min. angrillen und anschließend zu der Sauce in den indirekten Bereich legen.

Zum Schluss das Burger Brötchen auf der direkten Hitze kurz antoasten und anschließend geht´s ans zusammenbauen:

Dazu auf den Bun Boden etwas Salat legen, anschließend einen Patty darauf platzieren und dann etwas von der Cream-Cheese Sauce darauf verteilen, dann das nächste Patty darauf legen und nochmals gut was von der Cream-Cheese Sauce darauf geben. Zum Schluss die Jalapenos darauf verteilen und mit dem Deckel alles fixieren.

Carolina Egg Sandwich

Carolina Egg Sandwich

Mit diesem Sandwich steht einem guten Start in den Tag nichts mehr im weg.

Super lecker, und noch dazu ganz einfach und schnell gemacht.

Zutaten:

  • 3 Scheiben Toast
  • 1 El frischer Schnittlauch
  • 3 Eier
  • prise Salz
  • 125g gewürfelten Bacon
  • Dollie Sauce
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1Tl Don Marcos Carolina Mustard BBQ-Rub
  • 1 prise Salz
  • 50g geriebener Käse
  • 2 Holzspieße


Zubereitung:


Als erstes die 3 Eier in eine Schüssel geben, anschließend den Schnittlauch, das Salz, und den BBQ-Rub zu den Eiern geben und alles miteinander verquirlen.

Den Grill auf direkte und indirekte Hitze (200-220 Grad) vorbereiten.

Eine Gusspfanne auf die direkte Hitze stellen und den gewürfelten Bacon darin auslassen. Wenn der Bacon anfängt knusprig zu werden die Zwiebeln dazu geben und glasig dünsten.

Wenn die Zwiebeln schön glasig sind, die Eiermischung darüber verteilen, und Stocken lassen.

Wenn das Ei Anfängt zu Stocken, ordentlich verrühren. Wenn die Masse eine schöne Konsistenz hat, die Pfanne vom Grill nehmen und beiseite stellen.

Als nächstes die Toastscheiben beidseitig antoasten, anschließend auf 2 Toastscheiben ordentlich von der Eiermasse geben, und darüber den geriebenen Käse verteilen.

Die belegten Toasts für 5 Minuten indirekt auf dem Grill platzieren und überbacken.

Als nächstes die Toasts vom Grill nehmen und über den geschmolzenen Käse etwas von der Dollie Sauce geben.

Jetzt geht es ans zusammenbauen: dazu die 2 Toasts aufeinander setzten und das 3te als Deckel darauf legen, mit den Spießen fixieren, und Servieren.

Flanksteak Sandwich von der Zedernplanke

Flanksteak Sandwich von der Zedernplanke
Ein leckeres Sandwich geht wie ein Burger einfach immer.

Passend dazu haben wir die neue Bacon Aioli von LeJo's feine Küche verwendet.

Wir haben sie bei der Premiere auf der diesjährigen Ruhrpott BBQ probiert, und waren sofort hin und weg und total begeistert.

Eine super leckere Aioli die perfekt zu dem Sandwich passt.

Aber nicht nur das, auch auf Burgern oder als Dip für Wedges Kartoffeln usw, können wir uns die Aioli sehr gut vorstellen, aber jetzt zurück zum Sandwich.

das überbacken auf der Zedernplanke verleiht dem Flanksteak eine schöne, leicht rauchige Note, die dem ganzem den BBQ Charme verleiht.

Dazu der Käse mit den Lauchzwiebeln und der Bacon Aioli schmeckt in der Kombination einfach fantastisch.

Zutaten:

  • 1/2 Flanksteak
  • 1 Baguette
  • 3 Scheiben Cheddar
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 3 Blätter Salat
  • Bacon Aioli von Black BBQ
  • Salz
  • 9 Pfeffer Symphonie


Zubereitung:

Als erstes denn Grill auf direkte starke Hitze mit einer indirekten Zone vorbereiten. 

Anschließend das Flanksteak etwas parieren, die Lauchzwiebeln waschen und halbieren, das untere weiße Stück der Lauchzwiebel in kleine Ringe schneiden.

Wenn der Grill gut vorgeheizt ist, das Flanksteak von allen Seiten auf der direkten Hitze scharf angrillen, (nach der 90/90/90/90 Methode)

Als nächstes das Flanksteak in Tranchen aufschneiden. (Das Fleisch ist zu diesem Zeitpunkt noch English, was aber nicht schlimm ist, da es nach dem Überbacken die gewünschte KT ( ca. 54 Grad) erreicht hat.)

Die Tranchen auf einer Zedernplanke drapieren mit etwas Salz&Pfeffer würzen und den Käse darüber legen. jetzt die Lauchzwiebeln auf dem Käse verteilen.

Die Planke anschließend auf der direkten Hitze platzieren bis sie anfängt zu qualmen. Nach leicheter Rauch entwicklung die Planke in den indirekten Bereich ziehen, und alles für ca. 10min. überbacken lassen.

In der Zwischenzeit das Baguette aufschneiden und leicht angrillen. Die Bacon Aioli auf die Ober- und Unterseite streichen und die Salatblätter auf das Baguette legen.

Wenn der Käse zerlaufen ist, das überbackene Flanksteak auf das Sandwich legen und darüber noch etwas der Aioli geben, Deckel des Baguett´s aufsetzen, etwas andrücken und anschließend direkt genießen.

"Bar-B-Crew" Dogs

"Bar-B-Crew" Dogs
Die Idee dazu kam uns Spontan, abgeleitet von einem Gericht, das bei uns in der Region (Franken) sehr beliebt und bekannt ist, Bratwurst mit Kraut.

Aber da uns Bratwurst mit Kraut auf einem Brötchen irgendwie zu langweilig war, haben wir uns überlegt was man daraus noch so machen kann.
Rausgekommen sind die Bar-B-Crew Style Dogs.

Die fluffig,weiche Laugenstange, mit dem süßlich angehauchtem vollmundig schmeckendem Kraut, der würzigen Bratwurst, denn frischen Kräutern, und der Dolliesauce on Top....
ist einfach eine Klasse Kombination, die richtig, richtig Lecker schmeckt.

 

Zutaten:

  • 1 kg Sauerkraut
  • 4 El brauner Zucker
  • 250g Speck
  •  etwas Öl
  • 1 Zwiebel
  •  3-4 EL #Smoke von Ankerkraut
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Dolliesauce
  • 1 Becher Sahne
  •  5 Laugenstangen
  • 1 Becher Creme fraiche
  • 5 Bratwürste nach Wahl
  • frische Petersilie


Zubereitung:

In einem Anzündkamin ca. 15-20 Kohlen durchglühen.

In der Zwischenzeit das Sauerkraut in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abspülen. anschließend die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.

Denn Speck, so wie die Zwiebel, in kleine Würfelchen schneiden.

Wenn die Kohlen durchgeglüht sind den Dutch Oven darauf stellen und aufheizen lassen.

Etwas Öl in den Dutch Oven geben, und die Zwiebeln mit dem Speck anbraten.

Den Knoblauch dazu geben und kurz mit anrösten.

Danach den braunen Zucker darüber verteilen, und alles karamellisieren lassen, wenn der Zucker karamellisiert ist, das Sauerkraut dazu geben und alles verrühren.

Jetzt mit der Sahne und dem Creme fraiche auffüllen, und mit #Smoke Würzen.

Nochmals alles verrühren, und bei geschlossenem Deckel für ca. 1 1/2 Std. köcheln lassen. (gelegentlich umrühren)

In der Zwischenzeit die Laugenstangen aufschneiden, und die Bratwurste grillen.

Wenn das Kraut schön eingedickt ist, auf die Unterseite der Laugenstange etwas davon verteilen, eine Bratwurst darauf legen und mit etwas Dolliesauce veredeln, und mit der frisch gehackten Petersilie garnieren.

Leberkäse-Bacon Burger

Leberkäse-Bacon Burger

Stilbruch ? Nein, freie Interpretation. Die schönsten und leckersten Burger Kreationen entstehen in der Spontanität. So auch hier. Man kombiniert das auf das man eben mal Lust hat. So ist dieser Burger entstanden. Geschmacklich eine Offenbarung die absolut lecker ist. saftiger Patty mit schmelzendem Käse, knusprigen Bacon und der rauchig-süßen Note der BBQ Glace das ganze zwischen einem fluffigen Bun gepackt... Absolut lecker.

Zutaten:

  • 1 Burger Bun
  • 200g Leberkäsebrät
  • 1 Päckchen Bacon
  • 2 Scheiben Cheddar
  • 1 El #Smoke von Ankerkraut ( oder einen eurer Wahl)

Für die Glace:

  • 3 EL BBQ-Sauce (nach Wahl)
  • 2 EL Ahornsirup


Zubereitung:

Denn Grill auf indirekt hohe Hitze (200-250 Grad) vorbereiten

Das Leberkäsebrät in eine Schüssel geben den Cheddar hineinbröseln, und den BBQ-Rub dazu geben.

Alles gut miteinander vermischen, so dass eine gute Bindung entsteht.

Dann eine Tapasschale, oder einen Burgerring nehmen, und rundherum mit Bacon auslegen.

Die Brätmasse hineingeben, und alles gut verschließen.

Das Patty indirekt für 30-35 min. Grillen und dabei nach je 10 min. Glacen.

Zum Schluss das Bun kurz mit aufknuspern, zusammen bauen, und Fertig ist der Lebekäse-Bacon-Burger.

Zum Seitenanfang